Das Gesundheitswesen

Wachsende Bedeutung und hervorragende Chancen

Die Arbeit in der medizinischen und pflegerischen Versorgung, beispielsweise in Arztpraxen, Kliniken, Reha- und Pflegeeinrichtungen wird zunehmend komplexer und interdisziplinärer. Insbesondere der technische Fortschritt verlangt erweiternde interdisziplinäre Kenntnisse und Fähigkeiten der Arbeitnehmer. Diese Vielseitigkeit erhöht die inhaltliche Attraktivität der Berufe, ermöglicht den Angestellten mehr Verantwortung, gegenseitigen Respekt und neue berufliche Perspektiven. Die Angebote der DIU für Angestellte im Gesundheitswesen starten während der Ausbildungsphase und begleiten bis zum Erreichen des beruflichen und persönlichen Zieles. Sie informieren über aktuelle Anforderungen, gesetzliche Vorgaben, medizinisches Hintergrundwissen, operative Abläufe und kaufmännische Prozesse. 

Die DIU blickt in diesem Bereich auf eine langjährige Expertise und viele Erfolgsgeschichten zurück. Zahlreiche exzellente Professoren, Dozenten und Praxispartner sind Teil unseren Netzwerkes »Gesundheitswesen«. Stetig passen wir unsere Studiengänge, Seminare und Zertifikatskurse aktuellen Gegebenheiten und den Anforderungen der Zukunft an. Darüber hinaus entwickeln wir zukunftsträchtige Angebote, die unsere Absolventen zur Mitgestaltung des Gesundheitswesen befähigen und somit stets den Blick voraus haben. 

Chiropraktik (B.Sc., M.Sc.)

Chiropraktik ist eine Philosophie, Wissenschaft und Kunst der natürlichen Dinge. Die Dresden International University bietet den berufsbegleitenden Studiengang „Chiropraktik“ sowohl als Bachelor als auch als Master an.Das Studium befähigt, die Chiropraktik sicher und effektiv am Patienten anzuwenden und sich so von den heute vielfach vorhandenen Therapeuten mit geringer Ausbildung abzuheben.

zum Studiengang

Hebammenkunde (B.Sc.)

Das ausbildungsbegleitende Bachelorstudium „Hebammenkunde, B.Sc.“ erhöht die berufliche Handlungskompetenz als Hebamme/ Entbindungspfleger. Außerdem ermöglicht es den Studierenden, sich aktiv bei der Entwicklung einer Hebammenwissenschaft zu beteiligen und an wissenschaftlichen Diskussionen im interprofessionellen Team teilzunehmen.

zum Studiengang

Management für Gesundheitsfachberufe

Angesichts des demographischen Wandels in der Gesellschaft, der Zunahme chronischer Erkrankungen, der Internationalisierung der Märkte und des Wissens, der hohen Qualitätsanforderungen im Gesundheitswesen und der knappen Ressourcen hat eine hochqualifizierte Ausbildung für Angestellte und Freiberufler in Gebiet der Gesundheitsfachberufe erheblich an Bedeutung gewonnen. Das berufsübergreifende akademische Studium Management für Gesundheitsfachberufe verfolgt das Ziel, die Studierenden auf diese veränderten Praxisanforderungen vorzubereiten.Die Studierenden sollen professionell in ihren Ausbildungsberufen tätig sein und zusätzlich Wissen über die Zusammenhänge und Strukturen des Gesundheitssystems erwerben. Sie entwickeln sich persönlich weiter und eignen sich Fähigkeiten an, die sie für anspruchsvolle Aufgaben in ihrer beruflichen Zukunft qualifizieren.

zum Studiengang

Osteopathische Therapie, B. Sc., M.Sc. (berufsbegleitend)

Die Dresden International University bietet sowohl einen berufsbegleitenden Bachelor- und den darauf aufbauenden Masterstudiengang „Osteopathische Therapie“ an.

zum Studiengang

Osteopathische Therapie, B. Sc., M.Sc. (Vollzeit)

Die Dresden International University bietet sowohl einen Bachelor- als auch einen Masterstudiengang „Osteopathische Therapie“ an.

zum Studiengang

Pflege, B.Sc. (ausbildungsbegleitend)

Aufgrund der demographischen Entwicklung der Bevölkerung verändern sich die Anforderungen des Berufsfelds. Die Zunahme chronischer Erkrankungen erfordert vom pflegenden Personal neben umfangreicher fachspezifischer Qualifikation ein hohes Maß an Zeit- und Selbstmanagement. 

zum Studiengang

Physiotherapie, B.Sc. (ausbildungsbegleitend)

Die demographische Entwicklung der Bevölkerung zwingt Physiotherapeuten sich auf veränderte Anforderungen im Berufsfeld vorzubereiten. Die Zunahme chronischer Erkrankungen erfordert von den Therapeuten eine patientenorientierte Unterstützung im Umgang mit Erkrankungen und Behinderungen. 

zum Studiengang

Präventions-, Therapie- und Rehabilitationswissenschaften, B.Sc.

Parallel zur Berufsausbildung und zum Beruf wird es den Teilnehmern des Bachelorstudiengangs Präventions- Therapie- und Rehabilitationswissenschaften ermöglicht, Ihr Wissen um wissenschaftliche Methodik und Forschungsanwendung zu erweitern. Die Themenbereiche Prävention, Therapie und Rehabilitation werden im Studium vertiefend behandelt. Neben der Erweiterung von Trainings- und Bewegungswissenschaftlichen Kenntnissen schließt das Studium Themenbereiche der Gesundheitswissenschaft, Gesundheitsökonomie sowie Betriebswirtschaftslehre mit ein.

zum Studiengang