Unsere Fortbildungen für Mediziner

Weiterbildung mit Praxisrelevanz

Die Dresden International University bietet zertifizierte Qualifizierungsmaßnahmen für Medizinerinnen und Mediziner. Diese reichen von Fachkongressen über Seminare bis hin zu fachspezifischen und/oder interdisziplinären Masterprogrammen. Erfahrene Spezialisten verschiedener Fachgebiete unterrichten kleine Studiengruppen in modernen multimedialen Unterrichtsräumen. Besonders hoher Wert wird dabei stets auf die Praxisrelevanz gelegt. Dies geschieht bereits während der Vorlesungen, denn jeder Teilnehmer bringt bereits eigene Berufserfahrung aus unterschiedlichen Disziplinen mit.

Die Referenten der Kurse und Studiengänge kommen aus renommierten Krankenhäusern, wie der Universitätsklinik Carl Gustav Carus Dresden, der Charité – Universitätsmedizin Berlin, der Harvard T.H. Chan School of Public Health, der University of Oxford, der Semmelweis University Budapest, und vielen weiteren.

Social Media

Aktuelles aus dem Fachbereich finden Sie auch auf:

Facebook - Dresden International University
LinkedIn - DIU-Gesundheitswissenschaften und Medizin

Clinical Research (M.Sc.)

Der internationale Masterstudiengang „Clinical Research“ (MPCR)  findet ausschließlich in englischer Sprache statt und ermöglicht eine Weiterbildung in der Methodik und Praxis der klinischen Forschung.

zum Studiengang

Health Care Management (MBA)

E-Health, Biometrie, integrierte Versorgung, Value based healthcare, Change management, Health Economics. Nur ein kleiner Teil von den Schlüsselbegriffen, die heutzutage für das Krankenhausmanagement eine Rolle spielen. Die im berufsbegleitenden Masterstudiengang Health Care Management vermittelten Inhalte ermöglichen eine wissenschaftlich fundierte praktische Tätigkeit, die zur Ausweitung der Perspektiven sowie zur direkten praktischen Umsetzung in die tägliche Routine führt. 

zum Studiengang

Medizinrecht (LL.M.)

Der weiterbildende Medizinrechtsmaster  an der Dresden International University ist interdisziplinär im besten Sinne des Wortes: Ärzte, Betriebswirte, Juristen, Versicherungskaufleute und Public Health-Manager diskutieren und lernen gemeinsam auf Augenhöhe.

zum Studiengang​​​​​​​

Multiple Sklerose Management (M.Sc.)

Ziel des Studiengangs „Multiple Sklerose Management“ ist es, die Studierenden zu einer ausführlichen wissenschaftlich fundierten Diagnostik bzw. Differentialdiagnostik bei Verdacht auf chronisch entzündliche Erkrankungen des zentralen Nervensystems, insbesondere Multiple Sklerose, zu befähigen. Die Studierenden sollen mithilfe umfangreicher Kenntnisse verschiedener diagnostischer und Monitoringstrategien die aktuellsten und am besten geeigneten ganzheitlichen Therapiemaßnahmen und -strategien für den individuellen Patienten ergreifen können und dabei stets ein detailliertes und engmaschiges Monitoring der Krankheitsaktivität verfolgen.

zum Studiengang​​​​​​​

Parodontologie und Implantattherapie (M.Sc.)

Der berufsbegleitende Masterstudiengang "Parodontologie und Implantattherapie" bietet die einzigartige Möglichkeit, das Wissen und die praktischen Fähigkeiten auf dem Gebiet der Parodontologie intensiv zu erweitern und zu vertiefen. Aufbauend auf aktuellen Erkenntnissen zur Ätiologie parodontaler Erkrankungen bilden die evidenzbasierte Therapieplanung sowie die hands-on-Vermittlung minimal-invasiver und mikrochirurgischen Therapieverfahren die Schwerpunkte des Studiums.

zum Studiengang

Präventive und funktionelle Medizin (M.Sc.)

Der Master-Studiengang PRÄVENTIVE UND FUNKTIONELLE MEDIZIN stellt eine wertvolle und hochkarätige Ergänzung des Fachbereiches Medizin dar. Die Vorlesungsinhalte werden so miteinander verbunden, dass daraus ein Gesamtkonzept mit vielfältigen Handlungsempfehlungen für bereits ausgebildete Ärztinnen und Ärzte aller medizinischen Fachrichtungen entsteht.

zum Studiengang

Dentalhygiene (B.Sc.)

Studierende des Bachelorstudiengangs werden auf Basis eines soliden medizinischen Fundaments mit dem notwendigen biologischen Grundlagenwissen, den praktischen Fähigkeiten und Fertigkeiten und der kommunikativen Kompetenz auszustatten, um komplexe Aufgaben der zahnmedizinischen Befunderhebung, Prävention, Therapie und Nachsorge zu übernehmen. Dies schließt die Befähigung ein, über Aufbau und Leitung von Präventionsbereichen den Zahnarzt im Rahmen des Zahnheilkundegesetzes zu entlasten und ihn zu unterstützen, den veränderten Praxisanforderungen aufgrund des demographischen Wandels und des Fachkräftemangels gerecht zu werden. Schließlich erfolgt eine Befähigung, nicht nur über die traditionellen Basiskompetenzen im Bereich der professionellen Reinigung von Zähnen und Implantaten zu verfügen, sondern auch mitzuhelfen, ein integratives interprofessionelles Therapie- und Präventionskonzept, umzusetzen.

Zum Studiengang

Qualifizierung zum Medizinischen Sachverständigen (cpu)

Sie wollen sich als medizinischer Sachverständiger professionalisieren? Sie kennen als Gutachter Ihre besondere Verantwortung und wollen dieser vollauf gerecht werden? Die medizinische Begutachtung soll in Ihrer beruflichen Zukunft an Bedeutung gewinnen? Dann qualifizieren Sie sich jetzt zum Medizinischen Sachverständigen cpu. Das hierfür notwendige Wissen wird bisher weder im Studium noch in der ärztlichen Facharztweiterbildung systematisch vermittelt. 

Die Dresden International University (DIU) GmbH bietet ein Seminar an, das speziell auf medizinische Sachverständige zugeschnitten ist. Das Fortbildungsprogramm richtet sich an qualifizierte Fachmediziner und Ärzte in der fortgeschrittenen Facharztausbildung, die berufsbegleitend eine Qualifikation als medizinische Sachverständige erwerben möchten.

Zur Fortbildung