Technik und Digitalisierung

Lebenslanges Lernen spielt im Bereich des Natur- und Ingenieurwesen eine immer wichtigere Rolle. Nicht erst seit der Industrie 4.0 und der direkt darauf folgenden digitalen Arbeitswelt sind Prozesse einfacher und zugleich komplexer geworden. Aufgaben und Systeme wurden und werden umgestellt, die Integration von cyberphysikalischen Systemen in Produktionsabläufe und die Nutzung des Internets der Dinge ist in Beispielen bei vielen Unternehmen bereits zu finden. Egal ob bei Planung, Herstellung oder Instandhaltung technischer Produkte und Prozesse – Elektronik, Computer- und Regelungstechnik wurden integrale Bestandteile. Die Arbeitswelt 4.0 stellt grundsätzlich die Entwicklung hin zu immer größerer Autonomie von Produktionssystemen dar. Sie bietet daher Chancen und Herausforderungen auch für die mittelständische Industrie, Unternehmen und industrienahe Dienstleister. Gleichzeitig stehen wir vor der Herausforderung die Arbeit 4.0 sicher und gesund zu gestalten. Neue Formen der Arbeit erfordern auch im Arbeitsschutz neue Formen der Prävention. Die Dresden International University bereitet Teilnehmer ihrer Kurse und Studiengänge im Fachbereich Ingenieurwesen auf die Anforderungen der Zukunft vor.

Fahrzeugsicherheit und Verkehrunfallforschung (M.Sc.)

In Kooperation mit der Verkehrsunfallforschung an der TU Dresden GmbH (VUFO) führt die Dresden International University den berufsbegleitenden Masterstudiengang „Fahrzeugsicherheit und Verkehrsunfallforschung, M. Sc.“ durch. Der Studiengang ist wissenschaftlich anspruchsvoll und dient ein zutiefst humanistisches Ziel. Unfälle verhindern bedeutet Leben retten und Leid vermeiden. Das kann nicht jede Ingenieurdisziplin. Die Studierenden erhalten eine fundierte und interdisziplinäre Qualifikation für die Weiterentwicklung der Fahrzeug- und Verkehrssicherheit.

zum Studiengang

Immobilienmanagement (M.Sc.)

Ziel des berufsbegleitenden Masterstudiengangs Immobilienmanagement ist es, Akademiker der Immobilienwirtschaft, Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaften sowie berufserfahrene Quereinsteiger anderer affiner Fachrichtungen für das innovative, internationale Geschäftsfeld des lebenszyklusorientierten Immobilienmanagements zu qualifizieren. Die gewählte Balance zwischen wissenschaftlich-fundiertem und praxisorientiertem Fach- und Führungswissen sichert den Absolventen Fach- und Führungspositionen in einer Wachstumsbranche, die durch Internationalisierung, Professionalisierung und einem ständigen Wandel der Anforderungsprofile einen fortwährend hohen Fach- und Führungskräftebedarf aufweist.

zum Studiengang

Montageingenieur (B.Sc.)

Eine leitende Idee für den ausbildungsbegleitenden Bachelorstudiengang „Montageingenieur/-in“ - entsprechend der interdisziplinären Grundausrichtung der Dresden International University (DIU) - ist es, auf der Grundlage der traditionellen Fächerbindung eines generalistisches Maschinenbaustudiums eine Modifizierung der Verknüpfungen zwischen den einzelnen Fachrichtungen herzustellen.

zum Studiengang

Non-Destructive Testing (M.Sc.)

Die Teilnehmer des ausschließlich englischsprachigen Masterprogramms „Non-Destructive Testing“ erwerben fundierte Grund- und Fachkenntnisse in allen Bereichen der NDT. Erfolgreiche Absolventen qualifizieren sich für den Berufseinstieg in einer Vielzahl von sehr unterschiedlichen Unternehmen aus den Bereichen Verkehr, Energie (einschließlich Kernenergie), Chemie, Mikro- und Nanoelektronik sowie in Institutionen der öffentlichen Sicherheit und möglicherweise noch viel mehr. Das Programm ist auf eine fortgeschrittene Spezialisierung in den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik und Bauwesen zugeschnitten und kann zu vielversprechenden beruflichen Karrieren führen.

zum Studiengang