Ethikberater:in im Gesundheitswesen

(Zertifikat K1 nach AEM)

In der Medizin stellen sich immer wieder Fragen, die eine komplexe ethische Entscheidungsfindung nach sich ziehen und dennoch herbeigeführt werden müssen. Dabei sind es nicht immer nur die medizinischen Möglichkeiten und die Verpflichtung zur Wirtschaftlichkeit, welche diese Entscheidungsfindung beeinflussen, sondern auch der Wille, die Werte und die Fähigkeiten der Betroffenen selbst.

Nächste Starts

  • Nächster Start: 12.12.2022
  • Kursgebühr: 950€ oder 1.175 € (mit Follow up (3 Termine))

Zielgruppe

  • Personen aus unterschiedlichen beruflichen Bereichen, die sich innerhalb ihrer Arbeit mit ethischen Fragestellungen im Gesundheitswesen beschäftigen.
  • Mitglieder eines Ethikberatungsgremiums, wie z.B. Klinisches Ethikkomitee, Ethik Forum, Arbeitsgruppe Ethikberatung etc.
  • Interdisziplinäre Teilnehmergruppen, vielfach aus dem ambulanten oder stationären Bereich, wie z.B.: Gesundheits- und Krankenpflege, Altenpflege, Medizin, Psychologie, Theologie, Pädagogik/Sozialpädagogik u.a.

Lerninhalte (Auszug)

  • Vertieftes Wissen um den Sachstand und der Werkzeuge sowie Fertigkeiten der Ethik-Fallberatung, um ethische Konflikte einordnen zu können.
  • Der Schwerpunkt bei der ethischen Beratung im Gesundheitswesen, liegt in der Bearbeitung von ethischen Konflikten bei der Begleitung von Menschen, Angehörigen und Nahestehenden, die sich mit kranken, pflegebedürftigen oder behinderten Menschen in Ausnahmesituation auseinandersetzen müssen.

Lernziele

  • Ethikberater:innen der Kompetenzstufe K1 sind qualifiziert, eigenständig und eigenverantwortlich ethische Fallbesprechungen (Ethik‐Fallberatungen) in Einrichtungen des Gesundheitswesens durchzuführen.
  • Sie sind in der Lage, ein ethisches Problem zu erkennen und zu reflektieren, den Prozess der ethischen Entscheidungsfindung zu moderieren und praktische Hilfestellung bei der Lösung eines ethischen Problems zu leisten.
  • Ferner sind sie befähigt, den Bedarf und die Bedeutung von Ethikberatung für die Organisation zu erkennen und systematisch am Aufbau und an der Weiterentwicklung geeigneter Strukturen (z.B. regelmäßige Ethikfortbildungen, Ethikarbeitsgruppen, Ethikkomitee) mitzuwirken.
  • Ethikberater:innen der Kompetenzstufe K1 besitzen grundlegende Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten in den Bereichen Ethik, Organisation und Beratung.
  • Sie nutzen regelmäßig Fortbildungsmöglichkeiten, um ihre Kompetenzen in den Bereichen Ethik, Beratung und Organisation zu ergänzen und zu aktualisieren.
  • Die Person kennt die Grenzen ihrer bestehenden Fähigkeiten und kann sie bei Bedarf schnell gezielt erweitern.

Follow up

Jetzt Follow up-Modul für weiterführende Supervisionen nach dem Kurs gleich mit buchen. (Ticketoption mit Follow up wählen.)

3 Termine zur Auswahl. Die Auswahl erfolgt nach Buchung.

Immer Donnerstags 17:00 bis 20:00 Uhr online

12.01.2023  I  02.03.2023 I  20.04.2023  I  01.06.2023  I  06.07.2023  I  07.09.2023  I  19.10.2023  I  30.11.2023  

Vorteile

Die Inhalte sind praxisrelevant und leicht umsetzbar. Großes Lob an den Dozenten und die DIU!

Heidi Kärcher, M.A.
Teilnehmerin Mikro-Zertifikatskurs "Ethikberater:in im Gesundheitswesen"

Trotz digitalem Lernformat ist es der Gruppe gelungen, sich offen, kollegial und aufmerksam zu begegnen."

Alexandra Beer, Gerontologin B.A.
Teilnehmerin Mikro-Zertifikatskurs "Ethikberaterin im Gesundheitswesen"

Online-Kurs-Format: E-Learning on demand – im Büro und von zu Hause

Live & interaktiv: Live Sessions und Q&A mit den Dozenten

Aufwand: 5-10 Stunden pro Woche

Zeitersparnis: Professionelle Weiterbildung ohne Reiseaufwand

Community: Hohe Motivation durch Austauschmöglichkeiten in der Gruppe

Up to date: Aktuelles Wissen aus Forschung & Praxis

Einblicke: in zukunftsweisende Brückentechnologien und Themen

Praxis: Nachhaltiges Lernen durch direkte Anwendung der Inhalte

Austausch: Unsere Experten als kompetente Ansprechpartner:innen zu inhaltlichen Fragen nutzen

Expertise: Einstieg in das Tätigkeitsfeld eines/-r Ethikberater:in im Gesundheitswesen

Vernetzung: Von wertvollen Branchenkontakten langfristig profitieren

Anerkennung: Hochschulzertifikat (2 ECTS-Punkte), Zertifikat der AEM mit 82 Fortbildungspunkten der Sächsischen Landesärztekammer

Service: Verleihung DIU-Badge zur Nutzung im eigenen LinkedIn- und Facebook-Profil

Ablauf

Kick off – Einführungsmeeting (1,5 Stunden)

Der Ablauf des Kurses folgt dem Online Learning Konzept – einem Mix aus Selbststudium und Gruppenarbeit. Im Kick-off stellen sich die Dozenten und Teilnehmenden vor. Es folgt ein Einstieg in das Thema sowie in den Ablauf und die Organisation des Kurses. Danach starten alle Teilnehmer in die begleitete Selbstlernphase.

Für den Kursbereich steht ZOOM als Austauschplattform zur Verfügung.

Summe Umfang: 2 UE

Preparation – Individuelle Lernzeit (3 Wochen)

Diese Phase dient der eigenständigen Auseinandersetzung mit zentraler Literatur (Print und online unter Berücksichtigung von Podcast und Filmmaterial), die zur Verfügung gestellt werden. Dies geschieht in Vorbereitung auf den weiteren Kursverlauf, in welchem dann diese Wissensinhalte bearbeitet, diskutiert und in Praxisbeispiele transferiert werden.

Hinzu kommen online-Meetings mit den Dozierenden, in welchen Rückfragen zu Inhalten des Eigenstudiums geklärt werden können.

Summe Umfang: 17,5 UE

Interaction 1 - Workshop (2 Tage)

In einem 2-Tagesworkshop werden grundlegende Kompetenzen für Ethikberatung in Form von Impulsvorträgen, Kleingruppenarbeiten und Fallbearbeitungen vermittelt:

  • Ethische Problemsituationen erkennen, analysieren und mögliche Lösungswege strukturieren. Theoretische Wissensinhalte erarbeiten, um diese in der Interaction in die Praxis zu übertragen und gemeinsam zu diskutieren.
  • Übersicht über anwendungsorientiertes Organisationswissen erlangen, um dieses dann in der Interaction in die Praxis zu übertragen und zu diskutieren.
  • Die Ethikberater:in ist mitverantwortlich für die Gestaltung von Ethikberatung und versteht diese Arbeit als Mitgestaltung einer organisationsethischen Haltung in Gesundheitseinrichtungen. Dabei geht es nicht nur um die Reflexion der organisationalen Rahmenbedingungen (Aufgabe von QM und Controlling), sondern vornehmlich um einen Beitrag zur Fähigkeit von Teams und Organisationen, ihr Handeln ethisch zu reflektieren.

Summe Umfang: 15 UE

Interaction 2 - Workshop (2 Tage)

Erneut findet ein 2-Tagesworkshop statt. Der Kompetenzerwerb und die Überprüfung der erlangten Fähigkeiten wird im Austausch, im Gespräch und in der Interaktion erlangt. Hierbei wird der überwiegende Anteil der vorgesehenen Lehreinheiten (mehr als 50%) in angeleiteter Kleingruppenarbeit und in Form von Fallbearbeitungen durchgeführt und entsprechend vorgestellt.

Summe Umfang: 15 UE

Session - Individuelle Gruppenarbeit (2 Wochen)

In dieser gruppenindividuellen Phase werden verschiedene Gruppenarbeiten (Schreiben typischer ethischer Fallkonstellationen, Entwickeln von Skripten mit unterschiedlichen Rollen für mögliche Fallberatungen, Formulierung von ethischen Empfehlungen für typische und wiederkehrende Fallsituationen, Fallanalytische Ausarbeitungen) bearbeitet, die dann online in der Gruppe zu erarbeiten sind. Die hierfür notwendigen theoretischen Grundlagen sind bis zu diesem Zeitpunkt gelegt.

Der Arbeitsprozesse wird work in progress mit dem Dozenten in Online Meet-Ups: online besprochen und dann in der PRESENTATION vertieft.

Summe Umfang: 17,5 UE 

Presentation – Abschluss-Workshop (2 Tage)

Die Abschlusspräsentation findet ebenfalls als ein 2-Tagesworkshop statt, bei der die Lernziele durch praktisches Einüben und durch Moderation im Rollenspiel sowie durch Feedback und Reflexion in der Gruppe vertieft werden.

Summe Umfang: 15 UE

Zeitplanung für alle Kurse

Unsere Experten

Univ.-Prof. Dr. Florian Steger

Ulm University, K3 (AEM) Trainer für Ethikberatung im Gesundheitswesen

Tickets

Start: 12.12.2022

1.175 € mit Follow up (3 Termine)
Ticket buchen

* Early Bird Option bis 2 Monate vor Start

Ihre Ansprechpartnerin

Kompakt

Abschluss:
Mikro-Zertifikat der DIU mit 2 ECTS
Zertifikat der AEM mit 82 Fortbildungspunkten der Sächsischen Landesärztekammer
Dauer:
82 UE
Art und Ort:
Blended Learning, Online Learning und Präsenztage in Dresden kombiniert
Kursstart:
12. Dezember 2022
Neue Termine für 2023 in Planung
ECTS-Punkte:
2 ECTS-Punkte
Durchführung: 
Berufsbegleitend, Ausbildungs- oder Studienbegleitend
zum Teil an Samstagen
Kursgebühr:
950 €* oder 1.175 €* (mit Follow up (3 Termine)
*Umsatzsteuerfrei nach § 4 Nr. 21 a) bb) UStG
 
 
 

Infomaterial herunterladen

FAQ

In welchem Zeitraum findet die Weiterbildung statt?

Unsere Kurse können in einem überschaubaren Zeitraum von 6-10 Wochen absolviert werden (je nach Kursmodell).

Wie läuft der Kurs ab?

Zu Beginn gibt es ein Kick-Off. Dieses findet immer online statt und dauert 90-120 Minuten. Dabei lernen sich die Kursteilnehmer untereinander kennen und der Dozent erläutert die wichtigsten Inhalte des Kurses und den Ablauf. Darauf folgt die Preparation Phase. Hier stellt der Dozent unterschiedlichste Lernmaterialien zur Verfügung, welche die Teilnehmer im Selbststudium erarbeiten müssen.

Es folgt die Interaction. Hier kommen Kursteilnehmer und Dozent in einer klassischen Vorlesung zusammen (online oder in Präsenz je Kursmodell). Die Inhalte aus der Preparation Phase werden vertieft und weitere theoretische sowie praktische Kenntnisse vermittelt.

Im Anschluss folgt die Session. Hierbei handelt es sich um eine Phase, in welcher in Kleingruppen ein bestimmtes Thema erarbeitet wird. Dazu treffen sich die Gruppen selbtorganisiert online oder in Präsenz. Die Ergebnisse der Gruppenarbeiten werden dann am Präsentation-Wochenende vorgestellt. Hier kommen wieder Kursteilnehmer und Dozent in einer klassischen Vorlesung zusammen (online oder in Präsenz je Kursmodell).

In welcher Form werden die Unterrichtsmaterialien für die Selbstlernphase zur Verfügung gestellt?

Die Lernmaterialien sind je Kurs sehr unterschiedlich. Es können Lernvideos, Skripte, Bücher oder Ähnliches sein. Diese stellt der Dozent direkt nach dem Kick-Off zur Verfügung.

Wo finden die Präsenzzeiten (Interaction) statt? Wieviel Zeit muss ich einplanen?

Je nach Kurs findet die Interaction online oder in Präsenz an der Dresden International University in Dresden statt. Die Interaction umfasst meist ein bis zwei Wochenenden. Die genauen Zeiten sind auf der Seite des jeweiligen Kurses ersichtlich.

Wie sieht das Format für die Online-Präsenztage aus? ​​​​​​​

Bei den Online Präsenztagen handelt es sich um klassische Seminare, welche meist ganztags stattfinden. Je nach Kurs und Dozent gibt es Phasen in der gesamten Gruppe und in Kleingruppen.

Die Online-Vorlesungen finden über die Plattform Microsoft Teams statt.

Wie laufen die Gruppenarbeiten (Sessions) ab?

Die Einteilung der Gruppen erfolgt am letzten Tag der Interaction. Die Gruppen organisieren sich dann selbst, um die Aufgabe zu bearbeiten. Je nach Kurs sind dafür drei bis 4 Wochen vorgesehen.

Wie hoch ist der wöchentliche Aufwand, den ich mir einplanen muss?

Der zeitliche Aufwand eines Mikro-Zertifikatskurses beträgt 60 Zeitstunden. Diese sind auf die unterschiedlichen Phasen des Kurses verteilt. Die detaillierten Abläufe der Kurse sind auf der jeweiligen Seite zum Kurs zu finden und unterscheiden sich.

Gibt es am Ende eine Prüfung?

Da es sich um Kurse mit Teilnahmezertifikat handelt, gibt es keine klassische Prüfung. Für die Vorstellung der Gruppenarbeit gibt es vom Dozenten ein Feedback, es gibt jedoch am Ende keine Note.

Bekomme ich zur Buchung eine Rechnung?

Buchung und Zahlung erfolgen über unseren Shop. Dort ist die Zahlung per Kreditkarte und Sofortüberweisung möglich. Eine Rechnung wird automatisch generiert und versendet.

Kann ich in Raten zahlen?

Eine Ratenzahlung ist nach individueller Absprache möglich.

Gibt es eine Möglichkeit des Rücktritts von der Weiterbildung?

Eine Stornierung ist des Kurses ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Details finden Sie dazu in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingugen zum Mikro-Zertifikatsprogramm

Was passiert, wenn ich einmal nicht teilnehmen kann?

Um ein DIU-Zertifikat zu erhalten, müssen mindestens 90% des Kurses besucht werden. Alles darunter unterliegt der individuellen Absprache mit dem Kursmanager.

Über welche Plattform werden die Online-Kurse durchgeführt?

Die Kurse finden über die Plattform Microsoft Teams statt. Hierzu erhält jeder Teilnehmer eine eigene, auf den Zeitraum des Kurses begrenzte Office 365 Education Lizenz der DIU mit allen notwendigen Funktionen. Diese ist noch ein paar Wochen nach Beendigung des Kurses freigeschalten.

Im jeweiligen virtuellen Team finden alle online Vorlesungen sowie Gruppenarbeiten statt.

Zur Teilnahme am Kurs wird somit keine private Email-Adresse benötigt.

Wie bekomme ich am Ende mein Zertifikat?

Das Zertifikat wird nach Beendigung des Kurses erstellt und innerhalb der folgenden 8 Wochen per Post verschickt. Bei Wunsch ist ebenfalls ein digitales Zertifikat möglich.