Case Management

Akademische Weiterbildung für ausgebildete Hebammen

Kurzprofil des Studienganges

Die interne und externe Vernetzung von Einrichtungen und Ansprechpartnern bildet die Grundvoraussetzung für ein patientenspezifisches Hilfsangebot bestehend aus Leistungen mehrerer Anbieter. Gerade dort, wo Betroffene professioneller Unterstützung bedürfen, weil die komplexen Angebote der verschiedenen Leistungsanbieter im Gesundheitswesen immer unübersichtlicher werden, werden Sie gebraucht. Durch die vielseitige Ausbildung mit verschiedenen Facetten des Case Managements – Kommunikation, Organisation, Qualitätsmanagement, Systemkenntnis etc. – erwerben Sie Kenntnisse auf dem aktuellsten Stand der Wissenschaft.

Nächster Start:
23.06.2022

Zielgruppe

Die Vorteile

Die Lernveranstaltungen finden zum größten Teil in Präsenz und Online statt. Lernmaterialien werden den Studierenden zur Verfügung gestellt, um auch asynchrones selbstorganisiertes Lernen zu ermöglichen.

Lernfreie Phasen in der Sommer- und Weihnachtszeit.  

Im Dozierendenteam des Studiengangs sind sowohl hochkarätige Wissenschaftler:innen als auch erfahrene Praktiker:innen vertreten. So werden fundierte Informationen aus der Wissenschaft und Forschung mit hohem Praxisbezug durch den hohen Klinikanteil.

 

Am Studiengang nehmen Teilnehmende aus dem osteopathischen Bereich teil. Profitieren Sie von diversen Lerngruppen und dem Blick über den Tellerrand. Wir bieten interdisziplinären Austausch in lockerer Atmosphäre. 

 

Modulübersicht

Basismodul Grundlagen des Case Managements

  • Phasen des Case Management
  • Rollen des Case Managers
  • Funktionen des Case Managers

Basismodul Phasen des Case Managements

  • Access/ Case Finding/ Intaking
  • Assessment
  • Serviceplanung
  • Linking
  • Monitoring
  • Evaluation

Basismodul Ergänzendes Grundlagenwissen I

  • Gesundheitsökonomie und -politik 
  • Grundlagen der integrierten Versorgung 
  • Wissensmanagement

Aufbaumodul Steuerung des Case Managements

  • Konzepte des Case Managements
  • Fallmanagement und Fallsteuerung
  • Systemmanagement und Systemsteuerung

Aufbaumodul Anforderungen an Case Manager

  • Persönliche Handlungskompetenzen
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit
  • Ethische Dimensionen der Arbeit als Case Manager

Aufbaumodul Ergänzendes Grundlagenwissen II

  • Grundlagen des Change Managements 
  • Rechtliche Aspekte des Versorgungs- und Vertragsmanagements 
  • Versorgungsmodelle und Gesundheitsmarketing

Zulassungsvoraussetzungen

  • RELEVANT??

Fachliche Leitung

Frank Schuster

Zertifizierter Case Management-Ausbilder (DGCC)

WEITERE DOZENTEN

Frank Schuster - Zertifizierter Case Management-Ausbilder (DGCC) und Case Manager (DGCC)

Denise Lehmann - Zertifizierte Case Management-Ausbilderin (DGCC) und Case Managerin (DGCC)

Prof. Dr. rer. medic. Stefan Schmidt - Case Management-Ausbilder (DGCC) und Zertifizierter Case Manager (DGCC)

Matthias Teut - Zertifizierter Case Manager (DGCC)

Dr. phil. Ruth Janschek-Schlesinger - u.a. Lehrsupervisorin

 

Je nach Ausrichtung des Praxisbezuges stehen weitere Dozenten zur Verfügung.

Kooperationspartner

Ihre Ansprechpartnerin

Kompakt

Abschluss:
Zertifikat
Studienort: 
Dresden
Studienstart:
23.06.2022
Studiendauer:
9 Monate
 
Studientage:
 
ECTS-Punkte:
 
Studienart: 
 
Kosten:
2.700,00 Euro monatlich
Finanzierungsmöglichkeiten

Aktuelle Veranstaltungen

Aktuell sind keine Veranstaltungen geplant.