Präventions-, Therapie- und Rehabilitationswissenschaften (B.Sc.)

Interdisziplinär und zukunftsrelevant

Die Physiotherapie ist ein Jahrtausende altes „Naturheilverfahren“, das lange im Sinne der „Meisterlehre“ von der Weitergabe praktischer Erfahrung und Wissen lebte. Sie hat sich aber inzwischen durch eine rasante, quantitative Erweiterung und qualitative Differenzierung zu einem medizinisch-fachlich etablierten, nicht mehr wegzudenkenden Fachgebiet entwickelt.

Auch das Fachgebiet der Gymnastik- und Sportlehrer ist zunehmend im Aufwind einer ernsthaften fachlichen Emanzipation. Die Akzeptanz dieser Berufsgruppen als eine wichtige Notwendigkeit im therapeutischen Gesamtkonzept der Rehabilitations- und Trainingswissenschaften bedingt eine deutliche Aufwertung im Portfolio einer ganzheitlich ausgerichteten therapeutischen Liga.

Für die rasch steigenden, vielseitigen, aktuellen und zukünftigen Anforderungen ist eine Akademisierung dringend erforderlich und mittlerweile unstrittig. Parallel zur Berufsausbildung und zum Beruf wird es den Teilnehmern des Bachelorstudiengangs Präventions- Therapie- und Rehabilitationswissenschaften ermöglicht, Ihr Wissen um wissenschaftliche Methodik und Forschungsanwendung zu erweitern. Die Themenbereiche Prävention, Therapie und Rehabilitation werden im Studium vertiefend behandelt. Neben der Erweiterung von Trainings- und Bewegungswissenschaftlichen Kenntnissen schließt das Studium Themenbereiche der Gesundheitswissenschaft, Gesundheitsökonomie sowie Betriebswirtschaftslehre mit ein.

Überblick zu den Studieninhalten

  1. Sozialwissenschaften 
  2. Wissenschaftliche Methodenkompetenz
  3. Allgemeine Forschungsanwendung
  4. Managementlehre
  5. Präventionswissenschaften
  6. Trainings- und Bewegungswissenschaften
  7. Gesundheitsökonomie
  8. Therapiewissenschaften
  9. Rehabilitationswissenschaften
  10. Personal- und Sozialkompetenz
  11. Erweiterte Arbeitsfelder
  12. Clinical Reasoning
  13. PT Forschungsanwendung Physiotherapie
  14. ST Forschungsanwendung Sportwissenschaften
  15. Bachelorvorbereitung
  16. Bachelorprüfung

Weitere Dozenten

  • Prof. Dr. Wilfried Alt
    Universität Stuttgart, Institut für Sport und Bewegungswissenschaft
  • Prof. Dr. med. Walter-Erich Aulitzky 
    Chefarzt Onkologie/ Hämatologie, Robert Bosch KH Stuttgart
  • Prof. Dr. phil. em. Herbert Bock
    Hochschule Zittau/Görlitz
  • Prof. Dr. rer.nat. Klara Brixius 
    Institut für Kreislaufforschung, Deutsche Sporthochschule Köln
  • Prof. Dr. rer.nat. Peter Grimm 
    Universität Hohenheim, DGE BW
  • Prof. Dr. med. Dipl. - Psych. Joachim Kugler
    Lehrstuhl Gesundheitswissenschaften TU Dresden
  • Prof. Dr. med. Alfred Lindner
    Ärztlicher Direktor Klinik für Neurologie, Marienhospital Stuttgart
  • Prof. Dr. Nadja Schott
    Universität Stuttgart, Institut für Sport und Bewegungswissenschaft
  • Prof. Dr. rer. pol. Anke Simon
    Studiendekanin Studienzentrum Gesundheitswissenschaften & Management Duale HS BW
  • Prof. Dr. Friedrich Vogelbusch
    Wath&Klein Grant Thornton, Wirtschaftsprüfung
  • Prof. Dr. med. Andreas Walther 
    Ärztlicher Direktor Anästhesie, Katharinenhospital Klinikum Stuttgart
  • Dr. rer.soc. Dennis Boywitt
    Universität Mannheim
  • Dr. oec. troph. Judith Bühlmeier 
    Universität Bonn, Institut für Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften
  • Dr. Dennis Häckl
    Wissenschaftliches Institut für Gesundheitsökonomie und Gesundheitssystemforschung WIG2 GmbH
  • Dr. Martin Hofheinz
    Physiotherapeut, NTZ Dresden
  • Dr. Georg Huber
    Facharzt für Innere Medizin, Sportmedizin, Arbeitsmedizin
  • Dr. med. Rainer Mahr
    FA Anästhesie und Notfallmedizin, Katharinenhospital Klinikum Stuttgart
  • Omer Matthijs, ScD, PT
    International Academy of Orthopedic Medicine (IAOM)
  • Dr. rer. nat. Nowitzki-Grimm 
    Training on Food, Schorndorf
  • Dr. med. Bernhard Peikert
    FA Anästhesie
  • Dr. med. Michael Wachowsky 
    Oberarzt, orthopädische Klinik, Klinikum Stuttgart
  • Dr. Phil. Wallimann-Helmer
    Advanced Studies in Applied Ethics, Universität Zürich
  • Dr. Petra Zimmermann
    Dipl. Psychologin, Max-Planck Institut für Psychiatrie, München
  • D. Benjamin Alt
    Rechtsanwalt, Rechtsabteilung Verband Physikalische Therapie (VPT)
  • Natascha Andres, MA
    KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
  • Michael Bannwolf, MBA 
    Geschäftsleitung KemiPower® Sportconsulting
  • Dipl.- Päd. Andreas E. Gebhardt, MBA
    Kfm. Dir. des MC-Herzzentrums, Coswig/ Anh.
  • Sabine Lamprecht M.Sc PT
    Fachkompetenzleitung Motorik Kliniken Schmieder
  • Dipl.-Kfm./Univ Thomas Löffler
    Personalleiter ZF Friedrichshafen
  • Dipl. Psych. Oliver Neumann
    Fachkompetenzleitung Psychologie, Kliniken Schmieder Stuttgart und Gerlingen
  • Katharina Nirmaier MSc. PT
    Ganglabor Olgahospital, Klinikum Stuttgart
  • Bernhard Reichert, MSc
    Physiotherapeut
  • Patrick Schweigert, MA
    Deutsche Rentenversicherung BW
  • Andreas Wolkenstein, MA
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Tübingen 

Kooperationspartner für den Bachelorstudiengang „Präventions-, Therapie- und Rehabilitationswissenschaften, B.Sc.“