Unternehmensführung (MBA)

Fit für die Arbeitswelt 4.0 - General Management

Kurzprofil des Studienganges

Die Absolventen dieses Studienprogramms Unternehmensführung (General Management) erwerben in diesem berufsbegleitenden zweijährigen Programm aufbauend auf ihrem akademischen und beruflichen Vorwissen Fähigkeiten, die es ihnen ermöglichen, selbstständig und im Team betriebswirtschaftliches Know-how zu entwickeln und innovative Konzepte anzuwenden.

Durch eine enge Verbindung zwischen modernen Managementtheorien und betrieblicher Praxis erlangen die Teilnehmer übergreifende Fach-, Praxis- und Handlungskompetenzen, die zur Wahrnehmung von Führungsaufgaben erforderlich sind.

Nächster Studienstart:
voraussichtlich 2023
(in Neukonzeption)

Zielgruppe

  • Fach- und Führungskräfte mit einem Erststudium, welche nun ihre Kenntnisse im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich aufbauen bzw. vertiefen möchten.

Die Vorteile

Die Lernveranstaltungen finden zum größten Teil in Präsenz und Online statt. Lernmaterialien werden den Studierenden zur Verfügung gestellt, um auch asynchrones selbstorganisiertes Lernen zu ermöglichen.

Lernfreie Phasen in der Sommer- und Weihnachtszeit.  

Im Dozierendenteam des Studiengangs sind sowohl hochkarätige Wissenschaftler:innen als auch erfahrene Praktiker:innen vertreten. So werden fundierte Informationen aus der Wissenschaft und Forschung mit hohem Praxisbezug durch den hohen Klinikanteil.

 

Profitieren Sie von diversen Lerngruppen und dem Blick über den Tellerrand. Wir bieten interdisziplinären Austausch in lockerer Atmosphäre. 

 

Es waren zwei Hauptmotive, die mich 2008 als Naturwissenschaftler bewegt haben, neben meiner Arbeit als Geschäftsführer auch noch das damals neue Studium der Unternehmensführung an der DIU zu absolvieren. Erstens wollte ich Instrumente zur Führung eines Unternehmens kennen und anwenden zu lernen und zweitens wollte ich auch ein Netzwerk außerhalb meines normalen Geschäftes aufbauen. Beides habe ich bekommen. Darüber hinaus gibt und gab mir die DIU eine Reflexionsfläche und die Möglichkeit aus dem Alltag auszubrechen und mich auf strategische Fragen der Unternehmensführung zu konzentrieren.

Dr. Dirk Freitag-Stechl
Absolvent MBA Unternehmensführung

Durch das Studium an der DIU habe ich nicht nur meine eigene Karriere beschleunigen können. Als Führungskraft gebe ich mein Wissen und meine Erfahrungen als Coach und Trainer nun selbst an Studieninteressierte, Studenten und Dozenten weiter. Ich bin froh und dankbar, diese Chance erhalten und genutzt zu haben.

Conrad Rentsch
Absolvent MBA Unternehmensführung

Modulübersicht

Modul 1 Basic Skills I

Unternehmerisches Denken; Wissenschaftliches Arbeiten; Rhetorik; Präsentationstechniken

Modul 2 Basic Skills II

Managementtheorien; Human Resources; Business Process Modelling; Projektmanagement; Qualitätsmanagement

Modul 3 Business Environment

Volkswirtschaftliche Rahmenbedingungen; Internationales Wirtschaftsrecht; Wirtschaftsenglisch

Modul 4 Analytical Skills

Statistik, Operations Research, Entscheidungstheorie

Modul 5 Finance

Externes Rechnungswesen; Unternehmensfinanzierung; Investition; Steuern

Modul 6 Marketing

Grundlagen Marketing; Marktforschung; Marketingmanagement; Customer Relationship Management; Dienstleistungsmanagement

Modul 7 Business Information

Information Management; Enterprise Intelligence; E-Business

Modul 8 Management Skills I

Business Controlling; Industrielles Management; Logistik Management; Supply Chain Management

Modul 9 Management Skills II

Change und Konfliktmanagement; Corporate Governance; Innovation Management; Portfoliomanagement; Entrepreneurial Management

Brückenkurse

Bewerber mit weniger als 240 ECTS können durch Brückenkurse an der DIU weitere Leistungspunkte erwerben. Die Grundvoraussetzung für den Studienstart ist ein erster akademischer Abschluss mit mind. 180 ECTS.

30 Leistungspunkte mit dem Zertifikatskurs

Nach erfolgreichem Abschluss aller Prüfungsleistungen erhält der Teilnehmer zusätzlich zu den 30 Leistungspunkten ein entsprechendes Zertifikat. Außerdem können Teilnehmer eine Einzelsupervision eines eingereichten Falles wahrnehmen und damit die Voraussetzungen zum Führen des Titels „Zertifizierter Mediator“ erlangen.

Wirtschaftsmediation - Verhandlungs- und Konfliktmanagement

30 Leistungspunkte mit dem Praxissemester

Das Praxissemester zielt auf die Nutzung und den Transfer von erworbenen fachlichen und persönlichen Kommunikationskompetenzen bei der Bearbeitung konkreter Aufgabenstellungen. Die Organisation und die Auswahl des Feldes der beruflichen Tätigkeit obliegen der/dem Studierenden und sollen die dem Studiengang zugrunde liegenden Fachbereiche beinhalten.

15 Leistungspunkte mit der Modulanalyse

Für die Erlangung von Zusatz-ECTS können auch eine oder mehrere Modulanalysen abgelegt werden. Hierbei handelt es sich um die wissenschaftliche Betrachtung eines der Themen aus den Modulen des jeweiligen Studienganges, welche in einer theoretischen Arbeit tiefergreifend betrachtet werden. Die Themenfindung geschieht durch den Studierenden in Abstimmung mit einem Dozenten aus dem MBA Unternehmensführung.

Zulassungsvoraussetzungen

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Eric Schoop DIU Dresden

Prof. Dr. rer. pol. habil. Eric Schoop

Inhaber der Professur für Wirtschaftsinformatik, insb. Informationsmanagement, TU Dresden

DIE DOZENTEN

Das Dozententeam setzt sich aus Wissenschaftlern aus dem Hochschulbereich und erfahrenen Praktikern zusammen.

Prof. Dr. Joachim Käschel -Professur für Produktionsmanagement, Technische Universität Chemnitz

Dr. Hans Sander - Business Solution Architekt, SAP Deutschland, Dresden

Dipl.-Sprechwiss. Annett Görlich - Sprechwissenschaftlerin in der klinischen Sprechwissenschaft

Prof. Dr. Prof. h. c. Uwe Götze - Inhaber der Professur für Betriebswirtschaftslehre, insb. Unternehmensführung und Controlling, Technische Universität Chemnitz

Prof. Dr. Steffen Greiffenberg - Dozent im Bereich Wirtschaftsinformatik an der Berufsakademie Sachsen, Geschäftsführer der semture GmbH, Business Process Management

Nikolaus C. Raben - Inhaber NCRaben – Wirtschaftscoaching, Reinbek (Hamburg)

Dr. Jörg Heidig - Kommunikations- und Prozesspsychologe, Berater und Supervisor

Prof. Dr. Alexander Kemnitz - Inhaber der Professur für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsforschung, Technische Universität Dresden

Prof. Dr. Hans-Eric Rasmussen-Bonne - LL.M. Attorny-at-Law (New York), Rechtsanwalt

Prof. Dr. Rainer Lasch - Inhaber der Professur für Betriebswirtschaftslehre, insb. Logistik, TU Dresden

Dr. Henry Kreikenbom - Geschäftsführer der Firma aproxima Agentur für Markt- und Sozialforschung Wismar

Dr. rer. pol. Gabriele Faßauer - Lehrbeauftragte an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften, Technische Universität Dresden

RAin StB Dr. Dorit Radmacher - Associate Partner Leipzig, Grant Thornton AG

Prof. Dr. phil. et. rer. nat. habil. Rüdiger von der Weth - Inhaber der Professur für Betriebswirtschaftslehre / Personalwirtschaft und Arbeitswissenschaften, Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

Prof. em. Dr. rer. oec. habil. Dr. h.c. Wolfgang Uhr - Professur für Wirtschaftsin­formatik, insb. Informationssys­teme in Industrie und Handel, TU Dresden

Prof. Dr. Cornelia Zanger - Professorin für Marketing und Handelsbetriebslehre an der TU Chemnitz

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Anke - Professur für Softwaretechnologie und Informationssysteme, HTW Dresden

Dr. Klaus Haupold - HR-Manager u.a. bei Globalfoundries, AMD, Leiter Wirtschaftsförderung Dresden

Prof. Dr. Barbara Dinter - Inhaberin Professur für Wirtschaftsinformatik – Geschäftsprozess- und Informationsmanagement sowie Prodekanin der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften an der TU Chemnitz

Dieser Studiengang ist akkreditiert

Alle Bewertungen lesen

Kooperationspartner

Ihre Ansprechpartnerin

Kompakt

Abschluss:
Master of Business Administration (MBA)
Studienort: 
Dresden
Studienstart:
2023 (Sudiengang in Neukonzeption)
Studiendauer:
24 Monate
Studientage:
pro Semester eine Blockwoche Montag-Samstag, ganztägig; sonst alle 3-4 Wochen Freitag-Samstag ganztägig
Studienart: 
berufsbegleitend
ECTS-Punkte:
60 ECTS*
*Für Bewerber mit einem Bachelorabschluss im Umfang von 180 ECTS oder 210 ECTS ist ebenso eine Zulassung zum MBA-Studiengang möglich. In diesen Fall können fehlende Leistungspunkte durch Brückenkurse erworben werden. Zusätzliche Gebühren bitte bei dem Projektmanager erfragen.
 
Studiengebühr:
16.900 EUR
 
Finanzierungsmöglichkeiten

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Veranstaltungen

28.02.2023 - 28.02.2023

Digitaler Infoabend: Ethik in der medizinischen Versorgung (M.A.)

In unserem Digitalen Infoabend informieren wir über den neuen Studiengang Ethik in der medizinischen Versorgung (M.A.).

Online Veranstaltung