Führen in Zeiten von Digitalisierung und Veränderung

Mikro-Zertifikatskurs

Der Alltag der Unternehmen wird zunehmend dynamischer. Sich rasch verändernde Umfeldanforderungen und steigender Wettbewerbsdruck fordern die Führung, Entwicklungen zu erkennen und notwendige Transformationsprozesse zielsicher umzusetzen. Führung im digitalen Zeitalter bedeutet auch, mit wachsender Komplexität und Veränderungsgeschwindigkeit umgehen zu können. Dazu bedarf es einer motivierenden und transformativen Führung, um den im jeweiligen Unternehmen angemessenen Grad des Wandels hin zu Digitalisierung voranzubringen.

Der Zertifikatskurs qualifiziert (Nachwuchs) Führungskräfte branchenübergreifend, die Führung von Teams und Arbeitsgruppen im Zuge der Digitalisierungsbemühungen und den damit verbundenen erforderlichen Veränderungen professionell zu planen, umzusetzen und aufrechtzuerhalten.

(Nachwuchs) Führungskräfte sind für den bereits stattfindenden digitalen Wandel sensibilisiert und erkennen mögliche Einflüsse auf ihr Unternehmen/ ihren Bereich. Sie können Auswirkungen, Dringlichkeit und Handlungsnotwendigkeit einschätzen und sind in der Lage, Anforderungen umzusetzen und angemessene Maßnahmen zu definieren. Zudem verstehen sie, diese als (Nachwuchs) Führungskraft wirkungsvoll und nachhaltig zu realisieren. Sie sind sich bewusst, dass ständige Anpassung und Weiterentwicklung zu Stabilität führt.

Inhalte und Lernziele (Auszug)

  • Arbeitswelt der Zukunft: New Work, New Generation, Digitalisation, Digitisation & Co.
  • Entwicklungen, Herausforderungen und Dringlichkeit erkennen und deuten lernen
  • Status Quo des Unternehmens erkennen und digitale Strategien ableiten
  • Umsetzungswege einer digitalen Strategie
  • Gemeinsames Verständnis schaffen, Mitarbeitende für Veränderungen gewinnen und zur Umsetzung motivieren
  • Entscheidungen vorbereiten, gemeinsam treffen und Umsetzung vorbereiten / realisieren
  • Mittels (moderner) Führung die (digitalisierte) Zukunft gestalten
  • Teamentwicklung, Kommunikation, Regeln und Instrumente in Zeiten des Wandels
  • Führung in der virtuellen Arbeitswelt
  • Mit Veränderung, Widerstand und Konflikt umgehen lernen

 

Zugangsvoraussetzungen und Zielgruppen

Die Kursinhalte eignen sich in besonderem Maße für:

  • (Nachwuchs) Führungskräfte im digitalen Wandel
  • Fachexperten, die digitale Anpassungs- und Veränderungsprozesse unterstützen und umsetzen möchten
  • Verantwortliche bereits begonnener Maßnahmen der Digitalisierung
  • Leitende von Change-Projekten

Bereits erste Erfahrungen als Führungskraft in Veränderungssituationen wünschenswert, ansonsten keine Zugangsvoraussetzungen

 

Kursablauf und Zeiten

Der Ablauf folgt dem Blended Learning Konzept. Dabei wird das Selbststudium der Lehr- und Gruppenarbeitssession vorangestellt. Somit werden die Phasen des Online-Selbststudiums und der Online-Gruppenarbeit mit dem Kompetenzerwerb der Präsenzphasen verzahnt, um diese intensiv zur Vertiefung, Anwendung, dem Transfer oder der Präsentation zu nutzen.

 

Neuer Kurstermin im Ablauf: 
 

KICK-OFF:30.09.21 von 17:00 - 20:15 Uhr   online
PREPARATION:individuelle Lernzeit    online
INTERACTION 1:16.10.21 von 09:00 - 16:15 Uhr   online / Präsenz je nach Pandemielage möglich
INTERACTION 2:06.11.21 von 09:00 - 16:15 Uhr   online / Präsenz je nach Pandemielage möglich
SESSION:gruppenindividuell    online
PRESENTATION:26.11.21 von 09:00 - 16:15 Uhr   online / Präsenz je nach Pandemielage möglich

 

Zur Anmeldung

 

Fragen und Antworten zum Kurs

In welchem Zeitraum findet die Weiterbildung statt?

Unsere Kurse können in einem überschaubaren Zeitraum von 6-8 Wochen absolviert werden (je nach Kursmodell).

Wie läuft der Kurs ab?

Zu Beginn gibt es ein Kick-Off. Dieses findet immer online statt und dauert 90-120 Minuten. Dabei lernen sich die Kursteilnehmer untereinander kennen und der Dozent erläutert die wichtigsten Inhalte des Kurses und den Ablauf. Darauf folgt die Preparation Phase. Hier stellt der Dozent unterschiedlichste Lernmaterialien zur Verfügung, welche die Teilnehmer im Selbststudium erarbeiten müssen.

Es folgt die Interaction. Hier kommen Kurs und Dozent in einer klassischen Vorlesung zusammen (online oder in Präsenz je Kursmodell). Die Inhalte aus der Preparation Phase werden vertieft und weitere theoretische sowie praktische Kenntnisse vermittelt.

Im Anschluss folgt die Session. Hierbei handelt es sich um eine Phase, in welcher in Kleingruppen ein bestimmtes Thema erarbeitet wird. Dazu treffen sich die Gruppen selbtorganisiert online oder in Präsenz. Die Ergebnisse der Gruppenarbeiten werden dann am Präsentation-Wochenende vorgestellt. Hier kommen wieder Kurs und Dozent in einer klassischen Vorlesung zusammen (online oder in Präsenz je Kursmodell).

In welcher Form werden die Unterrichtsmaterialien für die Selbstlernphase zur Verfügung gestellt?

Die Lernmaterialien sind je Kurs sehr unterschiedlich. Es können Lernvideos, Skripte, Bücher oder Ähnliches sein. Diese stellt der Dozent direkt nach dem Kick-Off zur Verfügung.

Wo finden die Präsenzzeiten (Interaction) statt? Wieviel Zeit muss ich einplanen?

Je nach Kurs findet die Interaction online oder in Präsenz an der Dresden International University in Dresden statt. Die Interaction umfasst meist ein bis zwei Wochenenden. Die genauen Zeiten sind auf der Seite des jeweiligen Kurses ersichtlich.

Wie sieht das Format für die Online-Präsenztage aus? ​​​​​​​

Bei den Online Präsenztagen handelt es sich um klassische Seminare, welche meist ganztags stattfinden. Je nach Kurs und Dozent gibt es Phasen in der gesamten Gruppe und in Kleingruppen.

Die Online-Vorlesungen finden über die Plattform Microsoft Teams statt.

Wie laufen die Gruppenarbeiten (Sessions) ab?

Die Einteilung der Gruppen erfolgt am letzten Tag der Interaction. Die Gruppen organisieren sich dann selbst, um die Aufgabe zu bearbeiten. Je nach Kurs sind dafür drei bis 4 Wochen vorgesehen.

Wie hoch ist der wöchentliche Aufwand, den ich mir einplanen muss?

Der zeitliche Aufwand eines Mikro-Zertifikatskurses beträgt 60 Zeitstunden. Diese sind auf die unterschiedlichen Phasen des Kurses verteilt. Die detaillierten Abläufe der Kurse sind auf der jeweiligen Seite zum Kurs zu finden und unterscheiden sich.

Gibt es am Ende eine Prüfung?

Da es sich um Kurse mit Teilnahmezertifikat handelt, gibt es keine klassische Prüfung. Für die Vorstellung der Gruppenarbeit gibt es vom Dozenten ein Feedback, es gibt jedoch am Ende keine Note.

Bekomme ich zur Buchung eine Rechnung?

Buchung und Zahlung erfolgen über das Tool „Eventbrite“. Dort ist ausschließlich die Zahlung per Kreditkarte möglich. Eine Buchungsübersicht mit Rechnung wird vom System automatisch generiert und versendet.

Kann ich in Raten zahlen?

Eine Ratenzahlung ist nach individueller Absprache möglich.

Gibt es eine Möglichkeit des Rücktritts von der Weiterbildung?

Da die Kurse sehr kurzfristig durchgeführt werden, gibt es keine kostenfreie Stornierungsmöglichkeit. Im Falle von Krankheit oder anderer schwerwiegender Gründe des Rücktritts erfolgt eine individuelle Absprache mit dem Kursmanager.

Was passiert, wenn ich einmal nicht teilnehmen kann?

Um ein DIU-Zertifikat zu erhalten, müssen mindestens 90% des Kurses besucht werden. Alles darunter unterliegt der individuellen Absprache mit dem Kursmanager.

Über welche Plattform werden die Online-Kurse durchgeführt?

Die Kurse finden über die Plattform Microsoft Teams statt. Hierzu erhält jeder Teilnehmer eine eigene, auf den Zeitraum des Kurses begrenzte Office 365 Education Lizenz der DIU mit allen notwendigen Funktionen. Diese ist noch ein paar Wochen nach Beendigung des Kurses freigeschalten.

Im jeweiligen virtuellen Team finden alle online Vorlesungen sowie Gruppenarbeiten statt.

Zur Teilnahme am Kurs wird somit keine private Email-Adresse benötigt.

Wie bekomme ich am Ende mein Zertifikat?

Das Zertifikat wird nach Beendigung des Kurses erstellt und innerhalb der folgenden 8 Wochen per Post verschickt. Bei Wunsch ist ebenfalls ein digitales Zertifikat möglich.