Erster Expertenabend des Fördervereins Unternehmensführung

01. November 2013

Der erste Expertenabend stand unter dem Thema "Inventionen – die Sackgasse eines Unternehmens?" mit Herrn Raben als Experten.

Zunächst scheint dieses Thema ein theoretisches Problem darzustellen. Die Darstellung eines Praxisbeispiels durch Steve Röhner und die Ausführungen der Impulse durch Herrn Raben zeigten allerdings schnell, dass diese Sackgasse durchaus in unterschiedlichen Ausprägungen in Unternehmen (größenunabhängig) vorkommen können.

Im Sinne der Durchsetzung von Innovationen ist festzustellen, dass das wirtschaftliche Risiko in der Regel als höher einzuschätzen ist als das technische. Hinzu kommt die Erkenntnis, dass Entwickler tendenziell mehr an der technischen Machbarkeit interessiert sind, als an der Kundenorientierung neuer Produkte. Wird aber dem Entwicklungs-Team zu wenig Handlungsspielraum gelassen, leiden Kreativität und Motivation, erfährt es viele Freiheiten, gefährden Ressourcenverschwendungen den wirtschaftlichen Erfolg. In der Konsequenz bedeutet Risiken vollständig eliminieren zu wollen, Kreativität einzuschränken und Innovationsfähigkeit grundsätzlich in Frage zustellen. Im Spannungsfeld dieses Spagats geraten in der Praxis zahlreiche innovative Ideen in die Situation, sich selbst oder in Extremfällen gar die Existenz des Unternehmens zu gefährden. Angemessene Maßnahmen zur Vorsorge, lösungsorientierten Steuerung und erfolgsbezogenen Realisierung von Innovationen gibt es viele. Zu ihrem Erfolg müssen diese aber von den Akteuren im Unternehmen erkannt, gewollt und offensiv umgesetzt werden.

Vor diesem Hintergrund und angeregt von den Impulsen von Herrn Raben konnte eine sehr fruchtvolle Diskussion zwischen den Teilnehmern initiiert werden, welche zum Teil auch kontroversen Verlauf annahm und der Gruppe somit die Sichtweise auf das Thema wesentlich erweiterte.

Da dieses Thema verschiedenste (evtl. sogar alle) Bereiche und Prozesse in einem Unternehmen beeinflusst, verlief die Diskussion durchaus in einem breiten Rahmen, wobei sehr rasch Ideen für weitere Expertenabende gefunden werden konnten.

Es ist Herrn Raben als Experten für diesen Abend, für seine Zeit und Vorbereitung herzlich zu danken.

Über den Förderverein:
Der Förderverein Unternehmensführung an der Dresden International University e.V. wurde im Sommer 2013 gegründet. Zweck des eingetragenen gemeinnützigen Vereins ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung sowie die Bündelung von Kompetenzen aus der Wirtschaft und Wissenschaft im Bereich der Unternehmensführung und Unternehmensnachfolge. In diesem Sinne versteht er sich als Forum des Wissenstransfers.

Kontaktdaten:

www.foerderverein-uf-diu.de
email: stefan.kornhuber@foerderverein-uf-diu.de