Digitale Lehre an der DIU

Online Lernen & Lehren

Wir sind sehr stolz, dass wir gemeinsam mit unseren Studierenden, Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie Dozentinnen und Dozenten das digitale Sommersemester 2020 so gut meistern konnten. Wir danken allen Beteiligten für ihre Geduld, ihre Experimentierfreude und Flexibilität, ihre Ideen und ihr Engagement.

Auch wenn sich die DIU nicht als eine reine Online-Hochschule versteht, nutzen wir die vielen Möglichkeiten, die die Digitalisierung bietet. Ob es nun um die Kurse geht oder um den Austausch untereinander, es ist so vieles möglich und dies, ohne das Haus verlassen zu müssen.

Wir möchten hier unsere Erkenntnisse bündeln, denn durch die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln wird auch weiterhin ein Teil der Lehrveranstaltungen digital stattfinden.
Siehe bitte Informationen zum Coronavirus.

Eine gute Betreuung ist uns wichtig, deshalb bieten wir unseren Dozentinnen und Dozenten vor ihrer ersten digitalen Lehrveranstaltung eine Schulung in MS-Teams oder Adobe Connect an.

Im digitalen Raum gibt es unendlich viele Möglichkeiten, miteinander zu interagieren. Nachfolgend finden Sie Informationen und Erklärvideos zu unseren favorisierten Tools. 

Microsoft Teams

Die DIU hat Office 365 und damit MS-Teams im Januar 2020 eingeführt und das war unsere Rettung, als es dann im März hieß, dass wir alle ins Home-Office gehen und alle Lehrveranstaltungen ins Digitale verlegt werden müssen. Mit MS-Teams lassen sich digitale Lehrveranstaltungen sehr einfach, schnell und vor allem stabil realisieren. Zudem bietet es viele Möglichkeiten für den Austausch untereinander. Wir nutzen Teams  nicht nur als Besprechungs-Tool oder Chat. Inzwischen haben wir ein DIU-WIKI aufgebaut und unsere Projekte für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter transparent gemacht, so dass wir uns gemeinsam weiterentwickeln können. Durch die Einbindung verschiedenster Apps kann man Abläufe vereinfachen und strukturieren und Informationen gezielt abrufbar machen.

Nachfolgend finden Sie eine Kurzanleitung und verschiedene Erklärvideos zur Handhabung von MS-Teams:

Einstieg inkl. Erstellen eines Teams mit Kanälen

Einbindung von Apps: Planner, OneNote, Websites, etc.

Mehr unter: Microsoft Teams Video Training

 

Adobe Connect

Adobe Connect nutzen wir schon seit Jahren für einige Kurse. Dieses Tool bietet wunderbare Möglichkeiten für die Lehre. Adobe Connect gibt es als kostenlose App im App-Store bzw. kann man die Desktop-Anwendung kostenlos herunterladen. 

Anleitung und Erklärvideos 

Erste Schritte
Tutorials
Benutzerhandbuch

 

Tools zur Erstellung eigener Lernvideos

Wir haben inzwischen einige Erklärvideos produziert – auch zur Schulung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir nutzen hierfür folgende Tools:

PowerPoint – PowerPoint bietet eine Funktionalität an, mit der man die Präsentation einfach vertonen kann. Die Freie Universität Berlin hat dazu Informationen zusammengestellt. Besser hätten wir das auch nicht zusammenfassen können. Schauen Sie gern hier.

 

AUDACITY für reine Tonaufnahmen:  https://www.audacity.de/
Das Tool ist kostenlos und erfüllt absolut seinen Zweck. Man kann die Tonspur exportieren z.B. als .WAV oder .mp3 und dann weiterverwenden.

 

OBS für Bildschirmaufnahmen mit Ton https://obsproject.com/de

OBS empfiehlt sich zum Beispiel, wenn man ein Tool vorstellen möchte und quasi am Bildschirm die Funktionalitäten zeigt und dazu etwas erklärt. Es ist unfassbar einfach, mit OBS zu arbeiten. Man startet das Programm, gibt bei Quelle „Bildschirmaufnahme“ ein und rechts kann man dann die Aufnahme starten. Es wird aufgezeichnet, was man auf dem Bildschirm sieht.

Das Tool ist ebenfalls kostenlos. Wir nehmen damit unsere Erklärvideos auf.

 

Wondershare Filmora 9 – der Hübschmacher

Filmora 9 ist ein wunderbares Tool für die Bearbeitung von Videos. Es gibt unzählige Möglichkeiten – man kann verschiedene Intros und Outros hinzufügen, es gibt tolle Effekte und man kann natürlich unschöne Stellen herausschneiden. Da gibt es kaum Grenzen. Das Tool gibt es kostenlos zum Ausprobieren. Um die Projekte jedoch als mp4 zu exportieren, benötigt man eine Vollversion, die um die 60€ kostet. Das ist es aber aus unserer Sicht wert.

Tipps und Tools zur Förderung der Interaktion mit Studierenden

Umfrage-Tools und Quizze

Wer eine Office-365-Lizenz hat, kann MS-Forms verwenden, um schnell und einfach tolle Umfragen, Quizze und sogar Tests zu generieren.

In Online-Meetings hat sich Mentimeter als geniales Tool für Umfragen herausgestellt. Man kann kostenlos 2 Fragen stellen und Wortwolken entstehen lassen oder Diagramme und mehr.
Als Icebreaker auch für die Lehre unbedingt geeignet. Wenn Sie einmal an unserem DIUtalk teilnehmen, werden Sie das Tool auf jeden Fall kennenlernen.


Whiteboard Plattformen

z.B.: MiroMuralConceptBoard


Gamification

z.B.: Kahoot

Bauen Sie sich Ihr eigenes Jeopardy

PowerPoint-Karaoke

Skribbl io

 

Social Distancing - nicht mit diesen Kommunikationsplattformen

Remo

Wonder

TriCATspaces

Veertly

 

Digitale Interaktion fördern

Methodenset