Icon Rechtswissenschaften

Zertifikatskurs

6. Dresdner Medizinrechtssymposium


Datum: Freitag, 29.09.2017 (9-20 Uhr) & Sonnabend, 30.09.2017 (9-17 Uhr)
Ort: Festsaal der Sächsischen Landesärztekammer (Schützenhöhe 16, 01099 in Dresden)
Abschluss: Das Symposium erfüllt die Voraussetzung nach § 15 FAO im Rahmen eines Fachanwaltsfortbildungsseminars im Umfang von 15 Zeitstunden. Die Sächsische Landesärztekammer vergibt für das Symposium die entsprechenden Fortbildungspunkte für Ärzte.
Teilnahmegebühr: 390 Euro inkl. Tagungsunterlagen und Verpflegung
Tagespreis Freitag: 200 Euro; Tagespreis Samstag: 190 Euro
Sonderkonditionen für Mitglieder Förderverein Medizinrecht der DIU e.V. & Studierende der DIU & Mitglieder Sächsische Landesärztekammer
Programm: Siehe unten
Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Bernd-Rüdiger Kern, wissenschaftlicher Leiter des DIU-Studienganges Medizinrecht, LL.M.
Moderation: Peter Kalb, Rechtsreferent der Bayerischen Landesärztekammer

Kontakt

Ansprechpartner Organisation/Anmeldung:

Franziska Ramisch, M.A.
Tel:  0351 40470-150
Fax: 0351 40470-110
franziska.ramisch@di-uni.de

Ansprechpartner Veranstaltungsprogramm, Kooperationen und Sponsoring:

Dipl.-Kfm. Raik Siebenhüner, LL.M.
Präsident Förderverein Medizinrecht der Dresden International University e.V.
info@foerderverein-medizinrecht.de


Vorträge - Downloads

Die Symposiumsunterlagen stehen angemeldeten Teilnehmern zum Download zur Verfügung.

Veranstalter:

DIU - Dresden International University
Förderverein Medizinrecht

Kooperationspartner:

Stand: 23.05.2017 – Änderungen vorbehalten!

Freitag, 29.09.17

09:00 - 09:20 Uhr Eröffnung

  • Prof. Dr. Irene Schneider-Böttcher, Dresden International University
  • Dipl.- Kfm. Raik Siebenhüner, LL.M., Förderverein Medizinrecht der DIU e.V.
  • Prof. Dr. med. D. Michael Albrecht, Uniklinikum Dresden
  • Prof. Dr. iur. Bernd-Rüdiger Kern, DIU-Studiengang Medizinrecht, LL.M.

09:20 - 10:00 Uhr - Impulsvortrag 1: "Grundsatz und Sozialversicherungsrecht"

  • Prof. Dr. iur. Ferdinand Kirchhof, Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichtes (zugesagt)

10:00 - 10:45 Uhr - Impulsvortrag 2: "Aktuelles aus dem Bundessozialgericht zum Thema MVZ"

  • Prof. Dr. iur. Ulrich Wenner, Vorsitzender Richter des Bundessozialgerichtes (zugesagt)

10:45 - 11:00 Uhr - Kaffeepause

11:00 - 12:30 Uhr - Themenblock 1: Patientenverfügung - Diskussion neuer Aspekte

Aufklärung vor Abfassen der Patientenverfügung? Voraussetzungen des Widerrufs?

  • Prof. Dr. iur. Bernd-Rüdiger Kern, DIU Studiengang "Medizinrecht" (LL.M) (zugesagt)
  • Dr. med. Susanne Heller, Uniklinikum Dresden (zugesagt)

12:30 - 13:15 Uhr - Mittagspause

13:15 - 14:00 Uhr - Impulsreferat 3: Arzthaftungsrecht auf dem Prüfstand - Entschädigung durch Sozialisierung?

Zur Diskussion eines Patientenentschädigungs- und Härtefallfonds

  • Prof. Dr. med. Jens Oeken, Klinikum Chemnitz (zugesagt)

14:00 - 15:30 Uhr - Themenblock 2: Quo vadis Arzneimittelversorgung?

  • RA Stefan Kurth, Schneider + Partner Wirtschaftsprüfung-
    und Steuerberatungsgesellschaft mbH, Dresden (zugesagt)
  • RA Lutz Tisch, ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (zugesagt)
  • Ingmar Wegner, Medipolis-Gruppe, Jena (zugesagt)

15:30 - 16:00 Uhr - Kaffeepause

16:00 - 17:30 Uhr - Themenblock 3: Schadensprävention im Krankenhaus - Vermeidung von Organisationsverschulden

  • RA Dr. iur. Wolfgang Bruns, Kanzlei ArztRecht, Karlsruhe (zugesagt)
  • Prof. Dr. med. Schulte-Sasse, Medizinischer Gutachter (zugesagt)
  • Dr. iur. Leopold-Michael Marzi, AKH-Wien (zugesagt)

17:30 - 19:30 Uhr - Podiumsdiskussion: Quo vadis E-Health?
Moderation: Dr. Thilo Weichert, Netzwerk Datenschutzexpertise, Kiel (zugesagt)

  • Martin Strunden, Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz (zugesagt)
  • Dr. med. Franz Joseph Bartmann, Ärztekammer Schleswig-Holstein (zugesagt)
  • Dr. iur. Alexander Gruner, Sächsische Landesärztekammer (zugesagt)
  • Dr. Thomas Koch, eHealth-Expertise, Wiesenbach (zugesagt)
  • Frank Schmalfuß, gevko GmbH, Berlin/Bonn (zugesagt)
  • Dipl.-Kfm. Dr. Nicolas Krämer, Städtische Kliniken Neuss (zugesagt)
  • Dr. med. Thomas Lipp, Gemeinschaftspraxis Dres. Lipp & Amm, Leipzig (zugesagt)

direkt im Anschluss "Get Together mit Finger Food Samstag"

 

Samstag, 30.09.17

09:00 - 09:45 Uhr - Impulsvortrag 4: Ärzteportale - was ist erlaubt?

  • RA Dr. Martin Gerecke, CMS Hasche Sigle Partnerschaft von
    Rechtsanwälten und Steuerberatern mbB, Hamburg (zugesagt)

09:45 - 11:15 Uhr - Themenblock 4: Qualitätsabhängige Zu- bzw. Abschläge in der Krankenhausfinanzierung

  • RA Dr. Thomas Vollmöller, Seufert Rechtsanwälte, Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB, München (zugesagt)
  • Wolf Boës, Helios Kliniken (zugesagt)
  • Dr. Christof Veit, IQTIG, Berlin (zugesagt)

11:15 - 11:30 Uhr - Kaffeepause

11:30 - 13:00 Uhr - Themenblock 5: Antikorruptionsgesetz - Kooperation statt Korruption

  • Prof. Dr. iur. Matthias Krüger, Ludwig-Maximilians-Universität München (zugesagt)
  • RA Prof. Dr. Martin Stellpflug, MA (Lond.), DIERKS + BOHLE Rechtsanwälte, Berlin (zugesagt)

13:00 - 13:45 Uhr - Mittagspause

13:45 - 15:15 Uhr - Themenblock 6: Aktuelle medizinrechtliche Aspekte in der präklinischen Notfallmedizin

  • Dr. med. Ralph Kipke, Brand- und Katastrophenschutzamt Dresden (zugesagt):
    Heilkundliche Maßnahmen durch Notfallsanitäter

  • Dr. med. Ralph Schröder, Rettungsdienst Leipzig (zugesagt):
    "Zwangsbehandlung" von behandlungsunwilligen Patienten im Notarztdienst

  • RA Dr. rer. medic. Mike Peters, MHMM, AG Notarzt Berlin e.V. (zugesagt):
    Medizinrechtliche Aspekte bei der notärztlichen Versorgung

15:15 - 16:45 Uhr - Themenblock 7: Die psychiatrische Zwangsbehandlung zwischen Ambulanz und Station

Moderation: Prof. Dr. Bernd-Rüdiger Kern

  • Prof. Dr. iur. Adrian Schmidt-Recla, Universität Leipzig (zugesagt)
  • Richter am Amtsgericht (waR) Andreas Brilla, AG Mannheim (zugesagt)
  • Prof. Dr. med. Katarina Stengler, HELIOS Park-Klinikum Leipzig (zugesagt)
 
Logo Uniklinikum
 
Logo Seufert
 
Logo Kliniksprecher
 
Logo Medhochzwei
 
Logo Medical Tribune
 
Logo Stiftung Datenschutz
 
Logo Deutsche Gesellschaft für Medizincontrolling e.V.

Fortbildungspunkte/Teilnahmebescheinigung
Das Symposium erfüllt die Voraussetzung nach §15 FAO im Rahmen eines Fachanwaltsfortbildungsseminares im Umfang von 15 Zeitstunden. Fortbildungspunkte für Ärzte werden bei der Sächsischen Landesärztekammer beantragt. Alle Kongressteilnehmer erhalten am Ende der Veranstaltung eine Teilnahmebescheinigung.

Tagungsunterlagen
Die Vorträge stellen wir Ihnen nach dem Symposium digital zum Download auf unserer Homepage zur Verfügung.

Hinweise zur Übernachtung
Es wurde für die Teilnehmer des Symposiums ein Abrufkontingent mit zwei Hotels in unmittelbarer Nähe der Ärztekammer eingerichtet. Das Stichwort für das Abrufkontingent wird mit der Anmeldebestätigung übermittelt.

Netzwerkpartner: