Aktuelles

Icon Logistik und Unternehmensführung

Kurswochenende mit PD Dr. med. Alexander Römmler


Datum: 22.06. - 24.06.2018
Beginn: 14:00 Uhr
Veranstaltungsort: Hotel ISARTOR, Baaderstr. 2-4 , D-80469 München, www.hotel-isartor.de
Referent: PD Dr. med. Alexander Römmler - Facharzt für Frauenheilkunde, gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin
Teilnahmegebühr: 650 EUR (steuerfrei, inkl. Pausen und Mittagsverpflegung am Samstag) Bei späterer Immatrikulation in den Studiengang wird die Teilnahmegebühr von den Studien-gebühren abgezogen.
Anmeldung und Information: Ihre Anmeldung richten Sie uns bitte bis zum 10. Juni 2018 an: E-Mail: praevention@di-uni.de
Tel: 0351/40 470 123
www.di-uni.de/praevention

Kontakt

Dr. Sigrid Müller

Telefon:0351 40470-123
Telefax:0351 40470-110
sigrid.mueller@di-uni.de

Dr. Sigrid Müller

Ihre Ansprechpartnerin für:

  • Preventice Medicine (Deutsch), M.Sc.
  • Preventive Medicine (Englisch), M.Sc.

Der Kurs konzentriert sich auf folgende Inhalte:

• Einführung in Endokrines Altern
• Altern behandeln: mTOR, Hormesis, bioidente Hormone
• Androgene, anabole Hormone, Adrenopause DHEA
• Androgene, Testosteron Mann u. Frau
• Somatopause, Wachstumshormon
• Pregnenolon: systemische u. neuroendokrine Aspekte
• Östrogene u. Progesteron: Perimenopause, Menopause
• Falldiskussion

Zeitplan:

Freitag

22. Juni

14:00 – 18:00 Uhr

Samstag

23. Juni

9:00 – 13:00 Uhr

 

13:00 – 14:00 Uhr Mittagspause

 

14:00 – 17:00 Uhr

Sonntag

24. Juni

9:00 – 13:00 Uhr

 

Zum Referenten: PD Dr. med. Alexander Römmler ist Facharzt für Frauenheilkunde, gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin. Nach langjähriger Universitätstätigkeit und der Gründung der gynäkologischen Praxisklinik Hormonzentrum München, ist er intensiv in Lehre, Wissenschaft und Praxis mit den Schwerpunkten Endokrinologie, Prävention und Altersmedizin tätig. Außerdem ist er ein Gründungsmitglied, langjähriger Präsident und jetzt Ehrenpräsident der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Anti-Aging Medizin e.V. (GSAAM).

 

 

Netzwerkpartner: