Aktuelles

Mittwoch, 18. Juli 2018

Osteopathie – ab Herbst auch in Dresden studierbar!

„Die Osteopathie ist eine Kunst, die gleichermaßen die Hände, den Verstand und eine nicht wertende, mitfühlende Wahrnehmung bzw. Achtsamkeit miteinbezieht.“* Die Osteopathie wird immer gefragter, sowohl von Behandelnden als auch von Patienten. Die DIU, die bereits erfolgreich das Studium der Osteopathie deutschlandweit anbietet, eröffnet diese Möglichkeit Interessierten nun auch in Dresden.

Die berufsbegleitenden Bachelor-und Masterstudiengänge im Bereich der Osteopathie bietet die Dresden International University seit 2009 erfolgreich in Kooperation mit der Osteopathie Schule Deutschland (OSD) an. Aktuell wird der DIU-Studiengang in Berlin, Bremen, Leipzig, Hamburg, Köln, München, Nürnberg und Stuttgart durchgeführt. Aufgrund der steigenden Nachfrage plant die DIU ab Herbst diesen Jahres einen weiteren Start in Dresden, im World Trade Center, dem Standort der DIU.

In neun Semestern kann der Bachelor- und in weiteren drei Semestern der Masterabschluss erlangt werden. Die Vorlesungen finden jeweils an einem Wochenende im Monat statt (von Freitag bis Sonntag) und sind  dadurch mit dem Berufsleben sehr gut kombinierbar. Die Absolventen des Bachelorstudiengangs sind in der Lage, komplexe Krankheitsbilder zu analysieren und eine entsprechende Differenzialdiagnose zu erstellen. Dabei werden die im Rahmen der theoretischen Module erlangten Kenntnisse in Praxismodulen umgesetzt, wobei im Mittelpunkt das Bewusstwerden und die praktische Anwendung osteopathischer Grundmodelle bzw. osteopathischer Grundtheorien stehen. Das Masterstudium baut mit einer noch größeren Qualitätssicherung darauf auf.

Sowohl das Bachelor- als auch das Masterstudium sind den neuesten Erkenntnissen aus Lehre und Forschung jederzeit angepasst. Motivierendes Lernen und persönliche Entwicklungen stehen ganz oben. Beides stellen die DIU und die OSD sicher, indem sie die ganzheitliche Didaktik des Studiums, die Atmosphäre des Lernens und das verlässliche Miteinander eng miteinander ver­binden. All dies bildet die Basis für vertrauens-, respekt­volle und einfühlsame Begegnungen mit Patienten.

Die Vorteile des Studiengangs auf einen Blick

- hochqualifiziertes Dozententeam aus dem In- und Ausland
- Erfolgreiche Kooperation mit der Osteopathie Schule Deutschland
- neun verschiedene Standorte in Deutschland
- jährlicher Studienstart
- Der Studiengang ist ZEvA akkreditiert und staatlich anerkannt
- der Präsenzunterricht als wesentlicher Bestandteil des Studienkonzeptes fördert kollegiale Netzwerke, erfolgreiche Projektarbeiten und Publikationen sowie Freundschaften

Bei Fragen, wenden Sie sich bitte an die Studienkoordinatorin Marlen Zumpe.

*(T. Liem)


« Vorheriger Artikel -  zur Übersicht
Netzwerkpartner: