Aktuelles

Donnerstag, 29. Juni 2017

14. Kongress „Qualitätssicherung in der medizinischen Begutachtung“ - Eindrücke einer langjährigen cpu-Alumni

Erstmalig führten die Dresden International University (DIU) und das Europäisches Institut für postgraduale Bildung GmbH (EIPOS) am 9. Juni 2017 den Kongress „Qualitätssicherung in der medizinischen Begutachtung“ in Dresden durch. Die beiden Tochterfirmen der TUDAG setzen damit die Erfolgsgeschichte der Gen Re Business School fort, die in Köln zuvor 13 Mal den Kongress veranstaltete. Eine Kongress-Teilnehmerin und gleichzeitig Absolventin des Zertifikatskurses „Qualifizierung zum Medizinischen Sachverständigen cpu“, der ebenfalls von DIU und EIPOS angeboten wird, berichtet von ihren Erlebnissen…

„Am 9. Juni 2017 hat die DIU zum ersten Mal als Veranstalter zum Qualitäts-Kongress geladen. Mit Neugierde und nach abenteuerlicher Anfahrt aus Süddeutschland sah ich dem Kongressgeschehen in Dresden entgegen.

Nach meiner cpu-Ausbildung zum medizinischen Sachverständigen 2010 in Köln hatte ich über die letzten Jahre gewohnheitsmäßig immer in Köln den Jahreskongressen und den sonstigen Veranstaltungen meines Ausbildungsinstituts beigewohnt. Einigermaßen überrascht war ich dann bei meiner Ankunft in Dresden über das Ambiente dieser wunderschönen Landeshauptstadt. Seit meinem letzten Besuch vor etwa zehn Jahren hat sich Dresden zu einer lebendigen jungen Stadt mit Musik, Kultur und großem Freizeitangebot entwickelt. Die Kongressräume im Hotel Elbflorenz sind einladend, hell, komfortabel, gut erreichbar und zentrumsnah.

Anspruchsvoll waren auch die Vorträge, von denen fachübergreifend jeder gutachtlich tätige Arzt profitieren konnte. Ob dies nun das Thema der Anwesenheit von Begleitpersonen war, das Richterin Habelt umfassend dargestellt und zu dem sie uns gute Vorschläge zur Umsetzung mitgegeben hat. Oder die Thematik des zweiten Pflegestärkungsgesetzes, die Andrea Kaden vom MDK Sachsen detailliert bezüglich der Gesetzeslage und der Umsetzung erläuterte. Aus schmerztherapeutischer Sicht referierte Dr. med. Pedrosa-Gil, Chefarzt im Helios-Klinikum Plauen, über die Begutachtung unter besonderer Berücksichtigung der demografischen Entwicklung und der Beschwerdevalidierung.

Darüber hinaus gab es noch viele weitere spannende Themen, die für die aktuelle Begutachtung jedweden Fachgebiets eine wichtige Rolle spielen. Aus den Vorträgen konnte wertvolles Material für die weitere Arbeit mit nach Hause genommen werden.

Ein gelungener erster Kongress der Qualitätssicherung in Dresden!“

(Dr. med. Christina Milz, Fachärztin für Neurologie und Psychiatrie, Medizinische Sachverständige cpu)

2016 hat die Dresden International University in Kooperation mit dem Sachverständigenexperten EIPOS das komplette Weiterbildungsprogramm zum medizinischen Sachverständigen von der Gen Re Business School übernommen. DIU/EIPOS bieten eine jährlich stattfindende Facharztweiterbildung „Qualifizierung zum medizinischen Sachverständigen cpu“, ein Peer Review-Verfahren für die cpu-Absolventen, eine Online-Publikation „Forum Medizinische Begutachtung“, den Jahreskongress „Qualitätssicherung in der medizinischen Begutachtung“ sowie Update-Seminare an. Ziel des Weiterbildungsprogrammes ist die Qualitätssicherung in der medizinischen Begutachtung. Fragen zu den verschiedenen Angeboten beantwortet Ihnen gerne die Projektmanagerin Franziska Ramisch.


« Vorheriger Artikel -  zur Übersicht  - Nächster Artikel »
Netzwerkpartner: