Montag, 20. Februar 2017

14. Kongress Medizinische Begutachtung in Dresden

2016 übernahmen die Dresden International University (DIU) und EIPOS den von der Gen Re Business School seit 2002 erfolgreich durchgeführten Zertifikatskurs „Qualifizierung zum Medizinischen Sachverständigen cpu“. Nun folgt der Kongress „Qualitätssicherung in der medizinischen Begutachtung“, der am 9. Juni 2017 erstmalig in Dresden stattfindet.

Die Dresden International University und EIPOS organisieren in diesem Jahr zum ersten Mal den Kongress „Qualitätssicherung in der medizinischen Begutachtung“. Zum vierzehnten Mal versammeln sich medizinische Sachverständige (cpu), Juristen und Sachbearbeiter aus der Versicherungswirtschaft, um interdisziplinär und praxisnah über aktuelle Entwicklungen in der medizinischen Begutachtung zu diskutieren.

DIU und EIPOS haben die etablierte Kongressreihe im letzten Jahr im Rahmen der Übernahme des Zertifikatskurses „Qualifizierung zum Medizinischen Sachverständigen cpu“ von der Gen Re Business School übernommen. Der Kongress findet am Freitag, den 9. Juni 2017 im Hotel Elbflorenz in Dresden statt. Die neuen Veranstalter freuen sich, dass der Veranstaltungsbegründer – die Gen Re Business School – den Kongress weiterhin als Kooperationspartner unterstützt.

Da die DIU seit vielen Jahren auf dem Gebiet des Medizinrechts (siehe Masterstudiengang „Medizinrecht“) tätig ist, lag es nah, in diesem Jahr medizinrechtliche Fragestellungen in den Vordergrund zu stellen. Der Kongress steht unter dem Motto „Medizinrecht und Gutachterpraxis – eine Standortbestimmung“. Juristen, Mediziner und andere Akteure werden sich auf dem Kongress über Rechtsprechung, Gesetzesnovellen und Begutachtungspraktiken austauschen und Reibungspunkte im Zusammenspiel von Medizinischer Begutachtung und Medizinrecht diskutieren. Hier finden Sie das Programm und alle weiteren Informationen zum Kongress: http://www.di-uni.de/Sachverstaendigenkongress.

Ansprechpartnerin Anmeldung/Übernachtung:
Elke Krüger
EIPOS GmbH
Freiberger Str. 37
01067 Dresden
Tel./Fax: +49 351 4047042-10/-20
E-Mail: eipos@eipos.de

Ansprechpartnerin Gesamtorganisation/Programm:
Franziska Ramisch
DIU GmbH
Freiberger Str. 37
01067 Dresden
Tel./Fax: +49 351 40470-150/-110
E-Mail: franziska.ramisch@di-uni.de


« Vorheriger Artikel -  zur Übersicht  - Nächster Artikel »
Netzwerkpartner: