Aktuelles

Dienstag, 3. Januar 2017

Akkreditiert: MBA International Commercial & Contract Management

Vier neue Bachelor- und Masterstudiengänge zählen seit 2016 zu dem Portfolio der Dresden International University (DIU). Darunter: der englischsprachige MBA-Studiengang „International Commercial & Contract Management“, der Anfang April 2017 erstmalig startet.

„If you’re not in control of your contracts you’re not in control of your business.“ Dieses Zitat stammt von Kai Job, der neben seiner leitenden Funktion bei SAP dem Fachbeirat des MBA-Studiengangs „International Commercial & Contract Management“ angehört. Dr. Ulrich Hagel, einer der Wissenschaftlichen Leiter des Studiengangs, entwickelte zusammen mit diesem Fachbeirat ein Studienangebot, das es so in Europa kein zweites Mal gibt.

Mit dem neuen Studienprogramm deckt die DIU den steigenden Bedarf an Experten auf diesem Gebiet. Denn: Verträge werden komplexer, der Wettbewerb und Geschäftsbeziehungen globaler und die kommerziellen Erwartungen der verschiedenen Stakeholder steigen. Das praxisbezogene Curriculum befähigt die Studierenden, das erworbene Wissen und die angeeigneten Kompetenzen direkt in der beruflichen Tätigkeit anzuwenden und sich dadurch persönlich wie auch beruflich weiterzuentwickeln.

Neben zwei Grundlagenmodulen spiegelt jedes Modul in dem Masterstudiengang „International Commercial & Contract Management“ eine Vertragsphase wider, in der betriebswirtschaftliche, finanzielle sowie juristische Aspekte betrachtet werden. Von dieser ganzheitlichen Betrachtungsweise profitieren Juristen, Betriebswirte, Projektmanager, Mediatoren und Ingenieure gleichermaßen, da die Verknüpfungen zwischen den einzelnen Disziplinen aber auch der Unternehmensbereiche Legal, Finance und Management immer stärker werden.

Der Studiengang startet am 4. April 2017 in Dresden. Informationen zum Studiengang und zur Bewerbung für den Studienstart im April 2017 können bei der Projektmanagerin Elke Schleif angefragt werden.

zur Übersicht  - Nächster Artikel »
Netzwerkpartner: