Aktuelles

Montag, 12. Dezember 2016

DIU verabschiedet langjährige Kuratoriumsvorsitzende

Nach zwölf Jahren beendet Frau Dr. Dr. h.c. Maritta Rogalla von Bieberstein Koch-Weser ihre langjährige Tätigkeit als Vorsitzende des Kuratoriums der Dresden International University (DIU). Sie wurde im Rahmen einer Veranstaltung am 05. Dezember 2016 an der DIU feierlich verabschiedet.

Seit 2004 bereicherte Dr. Dr. h.c. Maritta Rogalla von Bieberstein Koch-Weser das DIU-Kuratorium mit ihren vielfältigen Erfahrungen in nationalen und internationalen Organisationen im In- und Ausland. Zunächst als Kuratoriumsmitglied, später als Kuratoriumsvorsitzende, trug sie mit ihren Ideen und Impulsen, insbesondere in Bezug auf die Internationalisierung der DIU, maßgeblich zur Weiterentwicklung der privaten Weiterbildungsuniversität der TU Dresden bei. Aufgrund neuer beruflicher Projekte legt die langjährige Kuratoriumsvorsitzende nach zwölf Jahren nun ihr Amt an der DIU nieder.

Die feierliche Verabschiedung erfolgte am 5. Dezember 2016 im Hörsaal der DIU, bei der neben Kuratoriumsmitgliedern auch Mitglieder des Präsidiums, Mitarbeiter sowie Wissenschaftliche Leiter, Dozenten, Studierende und Netzwerkpartner anwesend waren. Die Präsidentin der DIU, Professorin Dr. Irene Schneider-Böttcher, begrüßte die Gäste und moderierte die Veranstaltung. Simon Riedlecker, österreichischer Gitarrist und Komponist, sorgte mit seinen drei Kompositionen für die musikalische Unterhaltung.

Der Rektor der TU Dresden und Aufsichtsratsvorsitzende der DIU, Professor Dr. Müller-Steinhagen, eröffnete die Veranstaltung mit einer Laudatio für Dr. Dr. h.c. Rogalla von Bieberstein Koch-Weser. In seiner Rede schaffte er den Brückenschlag zwischen den Herausforderungen im Bildungsbereich und dem sehr geschätzten Wirken der Kuratoriumsvorsitzenden. Das Spannungsverhältnis zwischen wirtschaftlichen Überlegungen und zunehmender staatlicher Einflussnahme sei vor allem für private Hochschulen wie der DIU eine Herausforderung. Um diese zu meistern, bedarf es kompetenten Unterstützern, die die Bedeutung privater Hochschulen für die sächsische und bundesweite Hochschullandschaft erkennen und deren Weiterentwicklung fördern.

Im Anschluss an diese Laudatio überreichten Prof. Dr. Schneider-Böttcher und Dr. Kretzschmar, der Geschäftsführer der DIU, als Zeichen der Anerkennung einen DIU-Award an Frau Dr. Dr. h.c. Rogalla von Bieberstein Koch-Weser für ihr langjähriges und kompetentes Engagement.

Es folgten drei Vorträge der Kuratoriumsmitglieder Professor Dr. E. Zöllner, Dr. Johannes Beermann und Dr. Klaus Schubert zu folgenden relevanten Themen für die DIU:

  • Die Rolle privater Hochschulen im deutschen Bildungssystem
  • Demografische Herausforderungen
  • Bessere Chancen mit mehr Bildung – Qualifikation zahlt sich aus.

Zum Abschluss blickte Dr. Dr. h.c. Rogalla von Bieberstein Koch-Weser auf ihre zwölf Jahre im Kuratorium der DIU zurück und gab noch einige Empfehlungen für die zukünftige Ausrichtung und Entwicklung der DIU.

Neuer Vorsitzender des Kuratoriums wird Dr. Günter Bruntsch, Präsident der Industrie- und Handelskammer Dresden.


« Vorheriger Artikel -  zur Übersicht
Netzwerkpartner: