Aktuelles

Mittwoch, 17. Juli 2013

Immatrikulation des Studienganges Management für Gesundheitsfachberufe

Am 11. Juli 2013 wurde der erfolgreiche Bachelorstudiengang Management für Gesundheitsfachberufe mit zum 4. Mal gestartet

Immatrikulation des Studienganges Management für Gesundheitsfachberufe

Immatrikulation des Studienganges Management für Gesundheitsfachberufe

Immatrikulation des Studienganges Management für Gesundheitsfachberufe

Immatrikulation des Studienganges Management für Gesundheitsfachberufe

Die neuen Studierenden wurden von Herrn Dr. Reinhard Kretzschmar, Geschäftsführer der DIU, begrüßt. Er eröffnete die Immatrikulation mit einem Grußwort und einer kurzen Präsentation der DIU, an welcher die Teilnehmer die nächsten drei Jahre Studieren werden. Danach wurden die Immatrikulationsurkunden den neuen Studierenden überreicht.

Im Anschluss gab es bei einem kleinen Imbiss die Möglichkeit, sich näher kennenzulernen. Am restlichen Tag wurden die Studierenden in den Verlauf des kommenden Studiums und die organisatorischen Abläufe der DIU  eingeführt bevor es an den Folgetagen dann direkt mit den Lehrveranstaltungen richtig losging.

Der Bachelorstudiengang "Management für Gesundheitsfachberufe" richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Gesundheitseinrichtungen wie Krankenhäuser, Physiotherapien, Kassen, Vereinigungen u.v.m. mit einer Ausbildung in einem Gesundheitsfachberuf und vermittelt u.a. Kenntnisse aus dem Bereich des Managements sowie Wirtschaftswissenschaft, Recht und Gesundheitsökonomie. Dabei liegt der Schwerpunkt vor allem auch auf der Erweiterung der eigenen Fertig- und Fähigkeiten sowie der Darstellung der berufsgruppenübergreifenden Zusammenhänge der verschiedenen Bereiche des Gesundheitswesens.

Die derzeit 14 Studierenden weisen überwiegend Abschlüsse als Krankenschwester, Krankenpfleger, Kinderkrankenschwester/-pfleger, Physiotherapeut/-in und anderen Gesundheitsfachberufen aus. 
Wir wünschen den neuen Studierenden der DIU viel Erfolg für den neuen Lebensabschnitt.


« Vorheriger Artikel -  zur Übersicht
Netzwerkpartner: