Aktuelles

Montag, 20. Februar 2012

Kick-Off Meeting für Tele-Stroke Projekt

Die Dresden International University begleitet ein Projekt zum Know-How-Transfer von Sachsen nach Mecklenburg-Vorpommern.

Telemedizin in der Euroregion POMERANIA e.V.

Foto: Telemedizin in der Euroregion POMERANIA e.V.

In der EURO-Region POMERANIA (Vorpommern, Nordbrandenburg, Westpommern) soll ein Tele-Stroke-Netzwerk in der Regelversorgung umgesetzt werden, wodurch eine deutliche Verbesserung der Akut-Versorgung von Schlaganfallpatienten erwartet wird. Vorbereitend soll ein durch die Carus Consilium Sachsen GmbH, das Dresdner Universitäts Schlaganfall Centrum und die Dresden International University zu erstellendes Gutachten zeigen, inwieweit die sächsischen Erfahrungen aus dem Schlaganfall Netz Ostsachsen übertragbar bzw. an die regionalen Gegebenheiten adaptierbar sind. Zum Kick-Off Meeting lud Herr Lauterbach als Geschäftsführer des Martin Gropius Krankenhaus Eberswalde - GLG mbH und als stellvertretender Vorstandsvorsitzender "Telemedizin in der Euroregion POMERANIA e.V." (im Bild: Dritter von rechts) nach Eberswalde ein.


« Vorheriger Artikel -  zur Übersicht
Netzwerkpartner: