Aktuelles

Mittwoch, 1. September 2010

Uniklinikum startet mit der Carus Akademie Bildungsoffensive

Mit der zum 1. September offiziell gestarteten Carus Akademie schafft das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden die Voraussetzungen für eine zukunftsorientierte Ausbildung im Bereich der medizinischen Berufe.

Neben einem breit gefächerten Fort- und Weiterbildungsprogramm und den bewährten dreijährigen Berufsfachschulausbildungen in den Bereichen Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, Geburtshilfe sowie Physiotherapie bietet die neue Akademie in der Startphase Bachelor-Studienabschlüsse in „Management für Gesundheitsfachberufe“ und „Physiotherapie“ an. Diese gemeinsam mit der Dresden International University konzipierten Studiengänge tragen den stetig steigenden Anforderungen der medizinischen Berufe Rechnung. Die enge Verknüpfung der schulischen mit der akademischen Ausbildung ermöglicht jungen Leuten einen schnellen wie praxisorientierten Einstieg in ein Berufsleben mit guten Karrierechancen. Diese Bachelor-Abschlüsse können unter anderem die 135 am heutigen Mittwoch neu aufgenommenen Schülerinnen und Schüler erwerben, wenn sie die ersten drei Jahre berufsbegleitend und danach das vierte Jahr komplett studieren. Um jungen Leuten ihre Ausbildungsgänge vorzustellen, lädt die Carus Akademie am 25. September alle Interessierten zum Tag der offenen Tür ein.

Zum September startet das Ausbildungsjahr für 136 Berufsfachschüler an der Carus Akademie. Der Kaufmännische Vorstand Wilfried Winzer begrüßt an diesem Vormittag 50 Schüler der Gesundheits- und Krankenpflege sowie 25 der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, 40 angehende Physiotherapeuten und 21 Schülerinnen der Geburtshilfe. „Angesichts des rasanten Wandels in der Krankenversorgung können wir auch in der Berufsausbildung nicht auf dem Status quo verharren“, begründet der Medizinische Vorstand des Uniklinikums, Prof. Michael Albrecht, den Schritt hin zu einer akademischen Perspektive in der Ausbildung medizinischer und pflegerischer Berufe. Ohne erweitertes Wissen und darauf aufbauende Fähigkeiten ließen sich besondere Aufgaben wie die Leitung einer Station oder die Organisation und Dokumentation von Prozessen in Therapie oder Pflege nicht mehr erfolgreich bewältigen. Damit wird die Idee des „Lebenslangen Lernens“ bereits in der Erstausbildung umgesetzt. „In dem Konzept der Carus Akademie nimmt auch die Fort- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter eine wichtige Rolle ein“, sagt Wilfried Winzer, Kaufmännischer Vorstand: Diese Bildungsangebote seien für einen erfolgreichen beruflichen Werdegang entscheidend. Dieses helfe dem einzelnen ebenso wie dem Klinikum, das nur dann seinen Weg erfolgreich weitergehen könne, wenn es genügend gut ausgebildete und entsprechend motivierte Mitarbeiter gebe. Das Bildungsangebot der Carus Akademie, das auch für externe Interessenten offen steht, soll also allen denkbaren Anforderungen einer beruflichen Entwicklung von Mitarbeitern medizinischer Einrichtungen gerecht werden. Neben der Form des Präsenzunterrichts besteht zukünftig auch die Möglichkeit des Unterrichts über ein online-Portal. Dies reduziert die räumliche Bindung und erleichtert die persönliche Weiterentwicklung auch neben der beruflichen Tätigkeit. 

24 junge Leute starteten bereits im August duale Ausbildung am Klinikum
Im Rahmen des so genannten dualen Systems – hier übernehmen externe Berufsschulen den theoretischen Unterricht – begann am 9. August für sieben Zahnmedizinische sowie zehn Medizinische Fachangestellte die Ausbildung am Klinikum. Parallel starten zwei junge Leute ihre Lehre als pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte, drei Jugendliche als Bürokaufleute und zwei angehende Tierpfleger. Damit nahmen nach den Sommerferien insgesamt 160 Schulabgänger eine Berufsausbildung am Universitätsklinikum auf, das damit zu den größten Ausbildungsbetrieben Sachsens gehört.

Carus Akademie informiert am 25. September in der Alemannenstraße
Einen kompletten Überblick über das Angebot der Medizinischen Ausbildungsberufe an der Carus Akademie erhalten Interessierte am 25. September von 13 bis 17 Uhr am Tag der offenen Tür in der Alemannenstraße 14, 01309 Dresden. Hier können die Besucher aus erster Hand alles zu Inhalten, Zielen und Perspektiven Medizinischer Ausbildungsberufe erfahren. Die Bewerbungsfrist für die im März 2011 startenden Jahrgänge beginnt am 1. Oktober und endet am 30. November. Weitere Informationen: www.uniklinikum-dresden.de/carusakademie


« Vorheriger Artikel -  zur Übersicht  - Nächster Artikel »
Netzwerkpartner: