Freitag, 16. April 2010

Semesterstart im Studiengang Präventionsmedizin

Am 16. April begann für 15 Präventionsmediziner das neue Semester, unter Ihnen zwei neue Studierende, welche nun in den kommenden vier Semestern den Studiengang durchlaufen und den Master of Science erwerben werden.

Am Freitagmorgen starteten die 15 Teilnehmer in das neue Semester. Nachdem der Wissenschaftliche Leiter Prof. Dr. Alfred Wolf die zwei neuen Zusteiger begrüßt hatte, widmete man sich gleich den Vorlesungsinhalten. Am ersten Vorlesungstag ging es zum einen allgemein um Präventionsmedizin und Frauengesundheit. Vorgestellt und diskutiert wurden u.a. Themen wie Intrakrinologie, Differenzierte Hormonersatztherapie im Klimakterium und die Fallbesprechung "Von Symptom und Befund zur Diagnose und Prävention". Am zweiten Vorlesungstag stand die "Männergesundheit" im Mittelpunkt und wurde von Dr. Uwe Toni Höller, M.Sc. vorgestellt. Mit Themen wie "Das Dramadreieck der Männer (Metabolisches Syndrom, Testosteronmangel, Erektile Dysfunktion)"  war dieser Samstag ebenfalls sehr aufschlussreich für die Teilnehmer. Das erste Kurswochenende ging am Sonntag mit einer weiteren sehr wichtigen und praxisrelevanten Thematik zu Ende: "Mikronährstoffe in der Prävention und Therapie". Der Dozent Uwe Gröber gab zu Beginn eine Einführung in die Mikronährstoffmedizin mit Ausführungen zur Geschichte, Definition und wichtigen Grundbegriffen, bevor dann konkret zu Wirkstoffen, Dosis-Wirkungs-Beziehungen, Mikronährstoffdiagnostik, Vitaminen, Mineralstoffen und vielen anderen wichtigen Teilbereichen der Mikronährstoffmedizin übergegangen wurde.

Das nächste Kurswochenende findet bereits vom 07. bis 09. Mai statt und wird mit dem Thema "Mikronährstoffe" durch den Dozenten Herrn Gröber fortgesetzt sowie zur Thematik "Frauengesundheit und Gynäkologie" durch den Dozenten Prof. Dr. Alfred O. Mück gestaltet.


« Vorheriger Artikel -  zur Übersicht  - Nächster Artikel »
Netzwerkpartner: