Aktuelles

Freitag, 18. Dezember 2009

Präventionsmediziner feierlich auf Schloß Eckberg verabschiedet

Nach 2-jährigem Studium konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Ihre Abschlusszeugnisse in Empfang nehmen.

Fotos © media project creative network GmbH

Am 18.12.2009 wurden 31 Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs "Präventionsmedizin" feierlich auf Schloss Eckberg verabschiedet. Nach zweijährigem Studium konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des ersten Jahrgangs, welcher im Oktober 2007 gestartet ist, Ihre Abschlusszeugnisse in Empfang nehmen.

Das Studium klang mit Beginn um 17 Uhr auf Schloss Eckberg, dem Ort, wo vor zwei Jahren die Teilnahme am Masterstudiengang "Präventionsmedizin" begonnen hatte, aus und wird den Absolventen in guter Erinnerung bleiben. Nach dem die Studierenden und ihre Gäste mit einem Glas Sekt begrüßt wurden, begann die feierliche Zeremonie der Abschlussveranstaltung mit Grußworten des Präsidenten der DIU, Herrn Prof. Dr. Achim Mehlhorn. In seiner Rede unterstrich er noch einmal die Notwendigkeit der Präventionsmedizin und zollte den Anwesenden großen Respekt, sich dieser Aufgabe der Gesundheitsförderung und Unterstützung aktiv und gegen bestehende Vorurteile zu widmen. Prof. Dr. Alfred Wolf, Wissenschaftlicher Leiter und Mitinitiator des Studiengangs, ergänzte diese Ausführungen vor allem mit Dank an die Studierenden, sich neben der Praxistätigkeit einem Masterstudium gewidmet und dieses erfolgreich beendet zu haben. Im Anschluss an die beiden Reden erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Ihre Urkunden über den Erhalt des "Master of Science in Preventive Medicine" sowie  Ihre Abschlusszeugnisse und ein kleines Blümchen, welches symbolisch der Partnerin oder dem Partner als Dank für die Unterstützung während des Studiums weitergereicht worden ist.

Bevor der gemütliche Teil des  Abends in gemeinsamer Runde bei Büfett und Gesprächen begann, schloß Prof. Dr. Johannes Böck, Absolvent des Studiengangs, den offiziellen Teil mit einer amüsanten Darstellung des Studiums aus Sicht der Studierenden ab. Der Studienjahrgang bedankte sich mit Worten und Geschenken bei der Wissenschaftlichen Leitung sowie den Anwesenden der DIU für die Ermöglichung dieses Studiums und Begleitung während dieser Zeit ganz herzlich.

Der Abend klang bei Live Musik der Gruppe "Passage" und einem Besuch der "Gräfin Cosel" (dargestellt von Frau Brigitte Lehmann), welche den, nicht aus Sachsen stammenden, Absolventinnen und Absolventen sowie Gästen die Schönheit und vor allem Berühmtheit Sachsens näher brachte, in gemütlicher und fröhlicher Stimmung aus.

zur Übersicht  - Nächster Artikel »
Netzwerkpartner: