Montag, 28. April 2008

Eröffnung des 2. Jahrgangs Präventionsmedizin

Der Masterstudiengang Präventionsmedizin wurde am 18.04.2008 bereits zum zweiten Mal an der Dresden International University gestartet.

Der Masterstudiengang Präventionsmedizin wurde am 18.04.2008 bereits zum zweiten Mal an der Dresden International University gestartet. Der berufsbegleitende Studiengang wird in enger Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Anti-Aging Medizin e.V. (GSAAM) mit Sitz in München unter der wissenschaftlichen Leitung von Herrn Prof. Wolf aus Ulm durchgeführt und von nun an im sogenannten rollierenden System angeboten. Die 7, jetzt neu immatrikulierten, Teilnehmer werden somit bereits im September neue Kommilitonen begrüßen können.

Höhepunkt der feierlichen Eröffnungsveranstaltung im Restaurant Marché war die Begrüßung der Teilnehmer durch den Präsidenten der DIU, Prof. Dr. Achim Mehlhorn und dem Wissenschaftlichen Leiter, Prof. Dr. Alfred Wolf. Nach der feierlichen Übergabe der Immatrikulationsurkunden und einem ersten Kennenlernen bei gemeinsamen Brunch, wurde den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die DIU und das detailierte Studienprogramm vorgestellt, so dass die Teilnehmer vor Beginn der ersten Lehrveranstaltung einen ersten Eindruck von Ihrem Studienort und den Erwartungen an sie erhielten.

Der Masterstudiengang Präventionsmedizin vermittelt aktuelle Kenntnisse der Präventionsmedizin. Basierend auf der Lehre theoretischer Erkenntnisse verschiedenster medizinischer Fachbereiche wird die Umsetzung präventionsmedizinischer Maßnahmen in die moderne medizinische Praxis besondere Berücksichtigung finden. Die Lehrveranstaltungen werden in Dresden und München sowie teils auch in anderen Städten, wie Freiburg und Essen, durchgeführt. Der Studiengang richtet sich insbesondere an approbierte Ärzte und Ärztinnen die als niedergelassener oder angestellter Arzt tätig sind und die ihre Fachkompetenz im Bereich der Präventionsmedizin für den Einsatz in der medizinischen Praxis erweitern wollen.

zur Übersicht  - Nächster Artikel »
Netzwerkpartner: