Freitag, 18. November 2011

4. Abschlussfeier Medizinrecht

4. Abschlussfeier Medizinrecht im Ballhaus Watzke - Es gab viel zu feiern!

Fotos: Julie Schönewolf - Fotoatelier Konvex Dresden Gbr

Um Freitag, den 18. November 2011 um 19.30 Uhr war das Elbzimmer im Ballhaus Watzke rappelvoll. An diesem Abend versammelten sich zum vierten Mal Dozenten, Studierende sowie Absolventen und ihre Familien aus dem Dresdner Masterprogramm Medizinrecht, um die 11 anwesenden Teilnehmer zu ehren, die in diesem Jahr das Studium erfolgreich abgeschlossen haben. Und dennoch war die diesjährige Abschlussfeier in vielen Punkten der bisherige Höhepunkt des seit 2006 bestehenden Masterprogramms.

DIU-Präsident Prof. Wiesmeth eröffnete den Abend mit einer kleinen Überraschung. Was bereits vor Wochen mit viel Ehrgeiz und Engagement begann, konnte auf der Abschlussfeier besiegelt werden: Alumni und Studierende haben gemeinsam mit dem DIU-Präsidenten vor der Veranstaltung einen Förderverein für den Masterstudiengang Medizinrecht gegründet, der den Studiengang in Forschung, Lehre und Absolventenarbeit unterstützen wird. Bereits an diesem Abend konnten über 30 Mitglieder gewonnen werden.

Prof. Wiesmeth bedankte sich in seiner Rede bei dem wissenschaftlichen Leiter des Studiengangs, dem renommierten Medizinrechtler Prof. Dr. Kern für seinen unermüdlichen Einsatz für den Studiengang, an diesem Abend aber vor allem für den musikalischen Beitrag. Prof. Kern ist Präsident der Rossini Gesellschaft Deutschland und sponserte das musikalische Rahmenprogramm. Der Cellist Yoshitka Sumita spielte in beeindruckender Weise gemeinsam mit der Pianistin Masumi Kitaba das Rossini-Stück „Introduktion - Thema und Variationen für Klarinette und Orchester“. Wir bedanken uns bei Prof. Kern und bei den Musikern für ihren Einsatz.

Nach der Rede des Präsidenten sprach der wissenschaftliche Leiter Prof. Kern und begrüßte nun ganz offiziell das Beiratsmitglied Prof. Dr. med. Terhaag in der Prüfungskommission des Studiengangs und ehrte Frau Verena Schroeder für ihr großes Engagement als Studiensprecherin.

Bevor Prof. Wiesmeth und Prof. Kern gemeinsam mit der Projektmanagerin den elf Absolventen die Masterhüte aufsetzten und neben Zeugnis und Urkunde die beliebten DIU-Wissensdurst-Tassen mit Rose überreichten, hielt die Absolventin Frau Holzner im Namen aller Absolventen eine Abschiedsrede und überreichte Prof. Kern ein Abschiedsgeschenk der Absolventen.

Während die anwesende Fotografin die Absolventen fotografierte, kehrte langsam wieder Ruhe in das bunte Treiben. Der offizielle Teil des Abends klang am Sächsischen Büffet und mit vielen Fässern des selbstgebrauten Watzke-Biers sehr gediegen und fröhlich aus.

Wir wünschen unseren Absolventen für die private und berufliche Zukunft alles Gute. Wir freuen uns, unsere Absolventen im Rahmen von Tagesseminaren, Abschlussfeiern, Sommerausflügen und Expertenabenden sowie Alumni-Treffen bald wiederzusehen.


« Vorheriger Artikel -  zur Übersicht
Netzwerkpartner: