Aktuelles

Freitag, 8. Juli 2011

Hot Legal Topic – Jurastudenten aus ganz Deutschland treffen sich zum Medizinrecht

Dresdner Studentengruppe ELSA lud vom 5.-8. Mai 2011 zum Seminar „Objekt Mensch – Zusammenspiel von Recht und Medizin“ an die TU Dresden ein

Jurastudenten aus ganz Deutschland treffen sich zum Medizinrecht

Jurastudenten aus ganz Deutschland treffen sich zum Medizinrecht

Jurastudenten aus ganz Deutschland treffen sich zum Medizinrecht

Aus ganz Deutschland reisten Mitglieder aus dem Netzwerk der European Law Students' Association (ELSA) für ein viertägiges Seminar zum Medizinrecht nach Dresden. Die Studentengruppe ELSA Dresden e.V. hat das Seminar organisiert. Die Vereinigung folgte mit der Wahl des Schwerpunktes „Health Law“ dem Ruf des globalen Netzwerkes ELSA, das das Thema in diesem Jahr zum „hot legal topic“ und damit zum internationalen Themenschwerpunkt ausgerufen hatte.
Der Masterstudiengang „Medizinrecht LL.M.“ der Dresden International University war mit einem Messestand präsent und unterstützte ELSA Dresden bei der Durchführung dieses engagierten Projektes. In über einjähriger Planungszeit gelang es dem rund 10köpfigen ELSA-Team Dresden namenhafte Dozenten wie Prof. Dr. Kern (Universität Leipzig), Prof. Dr. Matthias Krüger (LMU München), Dr. med. Wiebke Pühler (Bundesärztekammer Berlin) oder RA Franz-Josef Schillo (Kanzlei Noerr) aus Forschung und Praxis für Vorträge und Workshops zu gewinnen. 
Neben allen fachlichen Fragen innerhalb der Vorlesungen und Workshops kam auch die soziale Komponente in einem liebevoll ausgestalteten Freizeitprogramm in den Abendstunden nicht zu kurz. Die DIU gratuliert den Organisatoren von ELSA Dresden zu diesem interessanten und gelungenen Seminar!


« Vorheriger Artikel -  zur Übersicht
Netzwerkpartner: