Montag, 29. November 2010

Unternehmenskauf aus Sicht der Wissenschaft und Praxis

Zum Buß- und Bettag versammelten sich am 17.November 2010 im Internationalen Congress Centrum in Dresden 20 Rechtsanwälte, Notare, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer aus Sachsen.

Unternehmenskauf

Unternehmenskauf

Anlass war das Tagesseminar Unternehmenskauf, in das sich die beiden Dozenten Prof. Dr. Dres. H.c. Harm Peter Westermann von der Universität Tübingen und Dr. Heribert Heckschen vom Notariat HECKSCHEN & VAN DE LOO teilten. Eine Übersicht über die inhaltliche Gliederung des Tages finden Sie hier. Die Referenten wurden von den Teilnehmern als ausgesprochen kompetent gelobt, das Feedback war ausnahmslos positiv.

Professor Westermann ist seit 2006 emeritierter Professor an der Universität Tübingen, an der er seit 1989 den Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Rechtsvergleichung inne hatte. Im Sommer 2008 wurde ihm der Dr. h.c. durch die Universität Athen, im Herbst 2009 eine weitre Ehrenpromotion durch die Universität Bielefeld verliehen. Seine wissenschaftliche Tätigkeit widmet er sich in erster Linie dem Gesellschaftsrecht. Professor Westermann ist Herausgeber und Mitautor einiger Kommentare zum Bürgerlichen Gesetzbuch und überdies Autor mehrerer zivilrechtlicher Lehrbücher.

Dr. Heckschen ist Notar in Dresden und Mitglied des Ausschusses für Handels- und Gesellschaftsrecht bei der Bundesnotarkammer sowie Patennotar des Deutschen Notarinstituts für den Bereich des Handels- und Gesellschaftsrechts. Er ist zudem Mitglied im Herausgeberbeirat der Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis (NotBZ) als auch Lehrbeauftragter an der Technischen Universität Dresden.

Über das Tagesseminar „Unternehmenskauf“

Das Tagesseminar findet ganztätig statt. Im Seminarpreis inklusive sind das umfangreiche Skript sowie die Verpflegung. Das Seminar ist in diesem Jahr zum ersten Mal von der DIU angeboten worden. Das Seminar ist auch für 2011 wieder geplant. Der Termin wird rechtzeitig auf der Homepage veröffentlicht.

Das Seminar erfüllt die Voraussetzung nach § 15 FAO im Rahmen eines Fachanwaltsfortbildungsseminars im Umfang von 10 Stunden. Die Teilnehmer erhalten im Anschluss an die Veranstaltung ein entsprechendes Teilnahmezertifikat.


« Vorheriger Artikel -  zur Übersicht  - Nächster Artikel »
Netzwerkpartner: