Aktuelles

Mittwoch, 26. September 2012

5 Jahre MBA-Studiengang Unternehmensführung – und – Der Faktor Mensch im Produkt

Am 17.09.2012 startete im MBA-Studiengang Unternehmensführung das 6. Matrikel (MBA UF 12).

5 Jahre MBA-Studiengang Unternehmensführung

5 Jahre MBA-Studiengang Unternehmensführung

Das Studienprogramm, das 2007 an der DIU initiiert wurde, feiert damit bereits 5-jähriges Jubiläum. Die Konzeption des Programms und die wissenschaftliche Leitung liegt in der Hand von Prof. Dr. Andreas Hilbert, das Projektmanagement wird von Beginn an von Silke Clauß geführt. Nach 5 Jahren gibt es einige kleine Neuheiten und Modifizierungen in der Studienordnung. Dabei sind aktuelle Lehrinhalte wie Portfolio- Qualitäts- und Marketingmanagement u.a. berücksichtigt, neue Prüfungsanforderungen passen sich noch besser an die berufsbegleitende Studienform an.

Für die Studierenden des Jahrgangs MBA UF 11 begann auch am 17.09.2012 das für sie bereits 3. Semester und damit das letzte Präsenzsemester im Studienprogram. Allen Studierenden wünschen wir viel Erfolg im Wintersemester 2012/13.

Die gemeinsame Exkursion der September-Präsenzwoche 2012 führte die MBA-ler diesmal ins Autohaus Reick. Zunächst lud Herr Oberingenieur Gerhard Golze zur Vorstellung des Unternehmens. Im engeren Kontext spielte dabei das Portfolio des Autohauses von Reparatur und Teileverkauf über Aftersales bis Neuverkauf sowie die für Unternehmensführung entscheidenden Faktoren eine Rolle. Von Handlungsfeldern und der Brisanz der Lehrinhalte des MBA-Programms über Marketingaktivitäten und Kundenbeziehungsmanagement, den Besonderheiten des Jahresabschlusses und vieles mehr hatten die Ausführungen die große Breite, keine Frage blieb unbeantwortet. Aber auch der weitere Kontext des Autohauses war ein Thema, so suchen auch zukünftige Verkehrskonzepte, die Entwicklung des internationalen Marktes, aber auch unmittelbare Rahmenbedingungen wie die Gruppenfreistellungsverordnung und die ISO-Normen Beachtung in der Unternehmensführung.

Beim anschließenden Rundgang durch das Autohaus wiesen der Geschäftsführer Hr. Gebauer und Hr. Golze im Glanz der Neuwagen auf Interessantes im Detail bei Ausstellwagen, Einrichtung des Autohauses und markenspezifischem Werkzeug. Auch das Fachpersonal mit Know-how und Flexibilität stand im Fokus, wieder der Faktor Mensch im Unternehmen und sein Einfluss auf das Produkt.


« Vorheriger Artikel -  zur Übersicht
Netzwerkpartner: