Dienstag, 10. November 2009

Erste Masterarbeit im Studiengang Unternehmensführung verteidigt

Mit der Vorstellung eines Innovationsnetzwerkes zeigte Herr Freitag-Stechl „Innovation zur Innovation“.

Im November 2007 startete der mittlerweile etablierte MBA-Studiengang „Unternehmensführung“ an der Dresden International University. Zwei Jahre später war Herr Dr. Dirk Freitag-Stechl der Erste, der seine Masterarbeit erfolgreich verteidigt hat.

Zum Thema „Innovationsmanagement in KMU und Weltkonzern“ beschäftigte sich die Arbeit mit dem Innovationspotential in Unternehmen, den Aufgaben des Managements, den Werkzeugen, den Widerständen und den Erfolgsfaktoren für Innovation. Jeder Innovation gehen Visionen voraus, die zur erfolgreichen Umsetzung einer Innovationskultur und entsprechenden Innovationsstrategien bedürfen.

Die Präsentation und Verteidigung erfolgte vor den Gutachtern der Arbeit Herrn Prof. Andreas Hilbert, TU Dresden und wissenschaftlicher Leiter des Studiengangs, Herrn Prof. Thomas Müller-Kirschbaum, Mitglied des Direktoriums der Henkel AG &Co. KGaA und Herrn Nikolaus Raben, Geschäftsführer von CorviCom - Spectrum für Unternehmen Partnerschaftsgesellschaft.

Die Einheit von Wissenschaftlichkeit und Anwendungsorientierung sind ein Erfolgskonzept des Studienprogramms, dieses gelingt durch die Unterstützung namhafter Dozenten aus Wissenschaft und Praxis, die mit ihrem Know-how dem Studiengang zur Verfügung stehen. Wir danken an dieser Stelle allen Beteiligten recht herzlich dafür.

Mit der Vorstellung eines Innovationsnetzwerkes zeigte Herr Freitag-Stechl „Innovation zur Innovation“. Dafür gutes Gelingen und herzlichen Glückwunsch zum MBA.

zur Übersicht  - Nächster Artikel »
Netzwerkpartner: