Aktuelles

Mittwoch, 30. November 2005

Prof. Biedenkopf begrüßt Chinesen in Gläserner Manufaktur

DIU-Präsident Prof. Biedenkopf empfing 27 Chinesen in der Gläsernen Manufaktur, die am MBA-Programm "Logistics Management" teilnehmen.

Die Dresden International University (DIU) hat am Mittwoch 27 neue Programmteilnehmer aus der Volksrepublik China immatrikuliert. DIU-Präsident Prof. Kurt Biedenkopf begrüßte die Studierenden des MBA-Studiengangs „Logistics Management“ in der „Gläsernen Manufaktur“ - Kein Zufall, denn die Fabrik des Volkswagen-Konzerns mitten im Stadtzentrum von Dresden ist ein Paradebeispiel logistischer Perfektion. Nachdem auch Prof. Mehlhorn in einer sehr persönlichen Ansprache die Teilnehmer in Dresden und an der DIU willkommen hieß, wurden die Immatrikulationsrollen überreicht. Anschließend erwartete alle Gäste eine eindrucksvolle Führung durch die Hallen der Gläsernen Manufaktur. Spätestens bei der simulierten Testfahrt in einem der hier produzierten Phaetons war die Anspannung der erst einen Tag zuvor eingeflogenen Studierenden vergessen.

Die chinesischen Studierenden in „Logistics Management“ werden in den kommenden anderthalb Jahren Lehrveranstaltungen in englischer Sprache an der DIU besuchen. Das anspruchsvolle Masterstudium umfasst neben der betriebswirtschaftlichen Basis, Strategien und Konzepte der Logistik sowie Instrumente und Anwendungen des Logistikmanagements. Der Studiengang wendet sich insbesondere an Ingenieure, technische Führungskräfte und den Führungskräftenachwuchs.

Professor Rainer Lasch, Inhaber des Lehrstuhls für BWL, insbesondere Logistik, an der TU Dresden und wissenschaftlicher Leiter des MBA-Studiengangs, betonte noch einmal, dass in vielen Unternehmen die Logistik eine immer wichtigere Rolle einnehme. „Daraus erwachsen neue Anforderungen an das Berufsbild des Logistikers: Unternehmen suchen verstärkt Führungskräfte mit akademischer Ausbildung“.

Der Masterstudiengang „Logistics Management“ wird in enger Kooperation mit der TU Dresden durchgeführt. Ab Mai 2006 wird der Studiengang auch in deutscher Sprache angeboten. Dazu finden an der DIU demnächst mehrere Info-Tage statt.

zur Übersicht  - Nächster Artikel »
Netzwerkpartner: