Donnerstag, 26. März 2009

Expertenabend zum Thema "Kunstmarkt in der Krise?"

Auswirkungen der Finanzkrise auf den Kunstmarkt. In der Galerie Gebr. Lehmann erhielten Studenten von Kultur + Management Antworten.

Wie wird eigentlich ein Preis für ein einzigartiges Kunstwerk festgelegt? Was macht ein Galerist eigentlich genau? Und wie wirkt sich die aktuelle Finanzkrise  auf den Kunstmarkt aus?

Diese und andere Fragen zu aktuellen Tendenzen auf dem Kunstmarkt wurden gestern bei einem Expertenabend im Rahmen des Masterstudienganges Kultur + Management in der Galerie Gebr. Lehmann beantwortet.

Die Gebrüder Lehmann betreiben seit 1994  erfolgreich eine Galerie für Zeitgenössische Kunst in Dresden. Herr Ralf Lehmann gestaltete den Abend gemeinsam mit Herrn F.K Schmidt. Dieser ist nicht nur ein aktiver Sammler, sondern berät hauptberuflich bekannte  bildende Künstler in Steuerfragen.

Die beiden Insider gaben einen tiefen Einblick in die Funktionsweisen des Kunstmarktes, und beantworteten die zahlreichen Fragen der Studierenden und Interessenten.

Nach einer  Besichtigung der Galerie, in welcher noch bis 28.03.09 die farbenfrohen Werke des japanischen Künstlers Keiichi Tanaami zu sehen sind, wurde die Thematik bei einem kleinen Imbiss weiter vertieft.

Galerie Gebr. Lehmann

zur Übersicht  - Nächster Artikel »
Netzwerkpartner: