Aktuelles

Montag, 20. Dezember 2010

Gäste aus Fernost

Zwei Vertreter der Partneruniversität Hebei University of Technology (HUT) kamen zu einem Arbeitsbesuch an der DIU und TUDIAS: der Vizepräsident Prof. Liu, Bo und Herr Chan Tiechun vom International Office.

Gäste aus Fernost

Gäste aus Fernost

Gäste aus Fernost

Gäste aus Fernost

Vom 15. bis 16.12.2010 weilten an der Dresden International University und bei TUDIAS zwei Vertreter der Partneruniversität Hebei University of Technology  (HUT) zu einem Arbeitsbesuch. Der Vizepräsident, Prof. Liu, Bo und Herr Chan Tiechun vom International Office der  HUT waren gekommen, um sich erstmalig vor Ort vertraut zu machen mit den Lehr-, Lern- und Lebensbedingungen ihrer Studenten. Zurzeit befinden sich 20 chinesische Studierende aus Tianjin in der intensiven Studienvorbereitung DaF. Beim Empfang der kleinen Delegation aus China waren der jetzige Präsident der DIU, Herr Prof. Wiesmeth, der ehemalige Präsident der DIU und langjährige Kontaktpartner zur Hebei University of Technology, Herr Prof. Mehlhorn, der Geschäftsführer von DIU und TUDIAS, Herr Dr. Kretzschmar und die Leiterin der TUDIAS-Sprachschule, Frau Christine Warnke, anwesend. In dieser Gesprächsrunde wurde die seit 2003 andauernde erfolgreiche Kooperation zwischen den Einrichtungen gewürdigt. Herr Prof. Liu versicherte, dass die HUT auch zukünftig an einer stabilen und erweiterten Zusammenarbeit interessiert ist, und dass er sich persönlich dafür einsetzen möchte, seine Studenten zu ermutigen, ein Auslandsstudium in Dresden bei der DIU oder TU Dresden aufzunehmen. Professor Liu bewertete insbesondere den Studiengang MBA Logistics Management auch, aber nicht nur wegen seiner Interdisziplinarität, als ein für chinesische Studierende interessantes Angebot. Die beiden Gäste haben sich in weiteren Gesprächsrunden eingehend und detailliert über Inhalte und Organisatorisches zum Ablauf informieren lassen.

Im Gespräch bei der Prorektorin für Bildung und Internationales, Frau Prof. Schäfer, und mit Frau Dr. Diecke vom Akademischen Auslandsamt sowie Frau Dr. Häse, der Direktorin des Ostasienzentrum der TU Dresden erhielten Herr Prof. Liu und Herr Chan wichtige Informationen zu Lehre und Forschung sowie den zahlreichen Studienmöglichkeiten an der TU Dresden. 

Für die chinesischen Gäste war ebenfalls ein Treffen mit ihren Studenten organisiert. In lockerer Diskussionsrunde tauschten sie sich über ihre derzeitige Studiensituation und interkulturelle Aspekte aus. 

Ein Besuch bei der SLUB, ein Rundgang durch das historische Dresden und über den Dresdner Striezelmarkt sowie ein gemeinsames Abendessen rundeten den kurzen, intensiven Arbeitsbesuch ab. 


« Vorheriger Artikel -  zur Übersicht  - Nächster Artikel »
Netzwerkpartner: