Mittwoch, 22. März 2006

Abschlussevaluierung erfolgreich bei MBA Logistics Management

Logistik-Studenten aus der Volksrepublik China evaluierten nicht nur ihren MBA-Kurs sondern auch seine gesamten Rahmenbedingungen.

Studenten bei der Evaluation

Erfolgreiche Abschlussevaluierung des Logistik MBA für Führungskräfte der VR China

Die DIU startete im Auftrag der Internationalen Weiterbildung und Entwicklung gGmbH (InWEnt) Bonn im Januar 2005 im Rahmen des Fortbildungsprogramms „Logistik und Transportplanung im Wirtschaftsverkehr der VR China“ ein Grundlagenseminar mit der Option eines weiterführenden Masterseminars mit dem Abschluss „Master of Business Administration in Logistics Management“. Teilnehmer waren 23 junge Fach- und Führungskräfte des chinesischen Verkehrs- und Eisenbahnministeriums.

Die 11 Vertreter des Verkehrsministeriums hatten dann ab Oktober 2005 die Möglichkeit, ihre Weiterbildung mit dem Masterseminar fortzusetzen. Eine das Grundlagenseminar vertiefende Fachausbildung ergänzt durch Praktika und Fachexkursionen schufen die Voraussetzungen, den Masterabschluss gemäß Studien- und Prüfungsordnung der TU Dresden zu erreichen. Alle Studenten konnten ihre Masterthesis erfolgreich verteidigen. Das war jedoch noch nicht der Abschluss. Eine von InWEnt in Auftrag gegebene Evaluierung des gesamten Fortbildungsprogramms durch die Studienteilnehmer gemeinsam mit der Firma Pasch & Partner, die am 20. und 21.03.06 an der DIU stattfand, sollte Aufschluss über Positives und Negatives geben. Dabei bezog sich die Evaluierung nicht nur auf das Studium selbst, sondern auch auf seine Rahmenbedingungen wie Unterkunft, Exkursionen, Landeskunde, Kultur, Betreuung u. a.

Mit dem Ergebnis können wir sehr zufrieden sein: Alle untersuchten Kriterien erhielten das Prädikat „sehr gut“ bzw. „gut“.

Im Rahmen einer feierlichen Exmatrikulation werden unsere chinesischen Absolventen am 29.03.06 im Dresdner Schloss Eckberg Ihre Zeugnisse in Empfang nehmen können und dann als frisch gebackene Master ihre Heimreise antreten.

zur Übersicht  - Nächster Artikel »
Netzwerkpartner: