Aktuelles

Samstag, 28. März 2015

Fahrzeugentwicklung und -sicherheit der Zukunft

Am 16. April startet der DIU-Masterstudiengang „Fahrzeugsicherheit und Verkehrsunfallforschung, M.Sc.“. Die Teilnehmer erlernen in vier Semestern weitreichendes Wissen der Fahrzeugsicherheit, Unfallanalyse, über technische Sicherheitsaspekte und die Entwicklung von Fahrzeugen.

In den 14 Modulen, die auch als Einzelmodule besucht werden können, werden technische Grundlage, die Mehrkörpersimulation, die Fahrzeugdynamik, Fahrzeugsicherheit sowie medizinische und psychologische Grundlagen behandelt. Ebenso lernen die Studierenden, Daten nach Unfällen vor Ort aufzunehmen und zu analysieren. Diese Kennzahlen wiederum spielen in der Entwicklung von Sicherheitssystemen in Fahrzeugen eine maßgebliche Rolle. Viele Automobilhersteller, wie Daimler Benz, Volkswagen und BMW, schätzen die Kompetenz der Absolventen des Studiengangs „Fahrzeugsicherheit und Verkehrsunfallforschung und setzen diese in ihrer Fahrzeugentwicklung ein.

Am 16. April startet erneut der Master, für den die DIU ab sofort fünf zusätzliche Studienplätze bereit stellt. Partner des Studiengangs ist die VUFO GmbH (Verkehrsunfallforschung der TU Dresden GmbH). Die Professoren und Dozenten stammen aus der Wissenschaft und der Automobilindustrie.

Die erste Lehrveranstaltung findet in der Gläsernen Manufaktur in Dresden statt. Interessierte für die fünf zusätzlichen Plätze wenden sich bitte an Stephanie Hey.


« Vorheriger Artikel -  zur Übersicht
Netzwerkpartner: