Aktuelles

Mittwoch, 12. Mai 2010

Erste Wasserstofftechnik Absolventen

Das Zentrum für Ingenieur- und Naturwissenschaften der DIU beglückwünscht seine ersten Absolventen.

„Wasserstofftechnik“ – ein Studiengang nur für Insider, Individualisten, Generalisten?! So waren anfänglich die Meinungen in einer Zeit, wo noch heftiger als heute über alternative Antriebe, Brennstoffzellen, regenerative Energien etc. diskutiert wurde.
Was lag da näher, vorhandenes Wissen, Entwicklungstendenzen, aktuelle und perspektivische Anwendungen aus der Praxis für die Praxis zu bündeln. So entstand nach Anregung von Herrn Prof. Dr. Hans Quack, ehemaliger Leiter des Lehrstuhls für Kälte- und Kryotechnik der TU Dresden, das Curriculum für den berufsbegleitenden Masterstudiengang „Wasserstofftechnik“. Sieben junge Fach- und Führungskräfte aus unterschiedlichsten Unternehmen hatten sich für diesen Studiengang eingeschrieben, um sich neuen Herausforderungen zu stellen.

Nach zwei Jahren Studium konnten nunmehr am 12.05.2010 die durchweg sehr erfolgreichen Absolventen ihre Abschlussurkunden und Zeugnisse im Rahmen ihrer feierlichen Exmatrikulation, musikalisch umrahmt von Frau Antonia Botygina mit ihrem Violoncello, in Empfang nehmen.

Ort des Geschehens waren die Technischen Sammlungen der Stadt Dresden. Nach Begrüßung der Gäste durch deren stellv. Direktor, Herrn Roland Schwarz, und anschließendem Rundgang durch die Sammlungen ließ der Präsident der DIU, Herr Prof. Dr. Dr. h. c. Achim Mehlhorn in seiner Festrede die Entwicklung und das Werden dieses Studiengangs noch einmal Revue passieren.

Auch Herr Prof. Dr. Hurtado, Direktor des Instituts für Energietechnik der TUD Dresden, sowie anwesende Dozenten im Studiengang begrüßten die erfolgreichen Absolventen auf das herzlichste und wünschten Ihnen für Ihre weitere berufliche Karriere große Erfolge.

Ein gemeinsames Festessen bei gemütlichem Beisammensein ließ den Abend in angenehmer Atmosphäre ausklingen.


« Vorheriger Artikel -  zur Übersicht  - Nächster Artikel »
Netzwerkpartner: