Freitag, 26. Februar 2010

Konstituierung Industriebeirat Montageingenieur

Der Sprecher des Beirates Werner Bairlein nannte die Realisierung von Großprojekten als die gegenwärtig größte Herausforderung.

Am 16. Februar 2010 trafen sich hochrangige Vertreter namhafter deutscher Anlagenbau- und Montagefirmen an der Dresden International University zur Gründung eines Industriebeirates für den ausbildungsintegrierten dualen Bachelorstudiengang „Montageingenieur“.

Ziel ist eine erfolgreiche kontinuierliche Entwicklung dieses praxisorientierten Ausbildungsprojektes. Linde-KCA- Engineering, Bayer Technology Services, BHR Hochdruck-Rohrleitungsbau, WWV Wärmeverwertung, Züblin Stahlbau, Hertel Leipzig, MCE Berlin, IMO Anlagenmontagen, BIS Industrieservice Mitte, BIS Turnaround, BIS Rohrleitungsbau Bitterfeld und Weber Rohrleitungsbau gehören zu den Gründungsmitgliedern. Diese Unternehmen engagieren sich damit in hohem Maße für die Entwicklung von hochqualifizierten Montageingenieuren, die für die Zukunft des Maschinen- und Anlagenbaus unverzichtbar sind.

Der zum Sprecher des Beirates gewählte Bereichsleiter Engineering und Montage der Linde-KCA-Dresden, Werner Bairlein, nannte die Realisierung von Großprojekten als die gegenwärtig größte Herausforderung für die deutschen Anlagenbauer im internationalen Wettbewerb. Wichtigste Voraussetzung hierfür ist eine effiziente Vernetzung der Unternehmen. Die Teilnehmer waren sich einig, dass der Studiengang zukünftig noch internationaler ausgerichtet und für ausländische Bewerber geöffnet werden soll.

Dresden 26.02.2010 


« Vorheriger Artikel -  zur Übersicht  - Nächster Artikel »
Netzwerkpartner: