Aktuelles

Mittwoch, 6. Mai 2009

Studiengang "Wasserstofftechnik" auf Messe vorgestellt

Die DIU präsentierte den MA-Studiengang „Wasserstofftechnik“ auf der Hannover Messe 2009.

Im Rahmen des Gemeinschaftsstandes Wasserstoff + Brennstoffzellen (H2+FC), seit 15 Jahren der Branchentreff für Marktführer, mittelständische Unternehmen und renommierte Forschungseinrichtungen, die dort ihre Produkte und Innovationen aus allen Bereichen dieses Wirtschaftszweiges ausstellen, präsentierte die Dresden International University den zweijährigen berufsbegleitenden Masterstudiengang „Wasserstofftechnik“.

Wasserstoffproduktion, Brennstoffzellenkomponenten, stationäre, tragbare und mobile Brennstoffzellen, Anwendungen von Brennstoffzellen und Testsysteme für Brennstoffzellen, Reformer sowie Wasserstofftransport, -lagerung und -infrastruktur - 148 internationale Firmen und Institutionen aus 22 Ländern offerierten in diesem Jahr auf der größten und wichtigsten Ausstellung zum Thema Wasserstoff und Brennstoffzellen in Europa all jene innovativen Technologien, die im Verlaufe von drei Semestern Gegenstand der praxisbezogenen, berufsbegleitenden Ausbildung sind.

Im vierten Semester verfassen die Kursteilnehmer ihre Masterarbeit, deren Thema aus ihrem beruflichen Umfeld stammen kann.

Renommierte Persönlichkeiten von Universitäten, Forschungseinrichtungen und Industrie-unternehmen prägen durch ihre Dozententätigkeit maßgeblich diesen in der vorliegenden Form in Deutschland und Europa einmaligen Studiengang.

Der Studiengang startet im Juni 2009.

Projektmanager / Ansprechpartner:

Dr.-Ing. Mathias Böhm
Tel.: +49 352 463-35672
Fax: +49 351 463-33956
E-mail: Mathias.Boehm@di-uni.de

zur Übersicht  - Nächster Artikel »
Netzwerkpartner: