Freitag, 26. Februar 2010

Expertenabend zum "BMBF-Projekt Fontane"

Dr. Friedrich Köhler, Oberarzt der Charité-Universitätsmedizin Berlin, sprach als Referent.

Am 26. Februar fand im Radisson Blu Gewandhaus Hotel Dresden wieder ein Expertenabend der Dresden International University statt. Diesmal war Dr. Friedrich Köhler, Oberarzt der Charité-Universitätsmedizin Berlin, als Referent eingeladen und sprach über das Verbundvorhaben "Fontane – Gesundheitsregionen der Zukunft Nordbrandenburg", welches im Jahr 2009 den Wettbewerb des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gewonnen hatte.

Herr Dr. Köhler erläuterte unter anderem auch die verfolgten Projekteziele: länder- und ressortübergreifende Zusammenarbeit von Berlin-Brandenburg, Sicherstellung der Breitband- und Mobilfunknetztechnik sowie Sicherstellung des technischen Service, Öffentlichkeitsarbeit und Anwendung der Ergebnisse und Erfahrungen auf weitere Gebiete Brandenburgs bzw. andere Bundesländer.

Neben der ausführlichen Darstellung der Inhalte und des Vorgehens berichtete Dr. Köhler auch von seinen eigenen Erfahrungen u.a. mit Haus- und Fachärzten Brandenburgs und der Schwierigkeit Akzeptanz und Verständnis für neue Entwicklungen aufzubauen.

Der Abend wurde von Herrn Prof. Dr. Albrecht, Vorstand Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, moderiert, welcher im Anschluß an die Ausführungen des Referenten im Rahmen der Diskussion u.a. seine Erfahrungen mit der Carus Consilium Sachsen GmbH, welche im Zuge der BMBF-Ausschreibung gegründet und etabliert worden war, einbrachte. Fragen und Anregungen bzw. Standpunkte der Gäste rundeten die Diskussion ab bevor der Abend bei individuellen Gesprächen und Gedankenaustauschen zu Ende ging. 


« Vorheriger Artikel -  zur Übersicht  - Nächster Artikel »
Netzwerkpartner: