Freitag, 10. Juni 2016

„Die innere Pluralität des Menschen“ – Das Human Communication-Symposium 2016

Das diesjährige Symposium des Masterstudiengangs „Human Communication“ zum Thema „Die innere Pluralität des Menschen – kommunikationspsychologisch betrachtet“ findet am 25. Juni im Hörsaal der Dresden International University statt.

Am 25. Juni referieren Experten der Kommunikationspsychologie in Vorträgen und Workshops über die innere Pluralität. Der angemessene Umgang mit der persönlichen inneren Vielstimmigkeit dient nicht nur als Gesundheitsprophylaxe, sondern auch der nachhaltigen Stärkung kommunikativer Kompetenzen im Beruf und im Alltag.

Mit dem Thema „Kommunikationskompetenz“ assoziieren manche Zeitgenossen auch heute noch die zweifelhafte Fähigkeit, andere mit rhetorischen Tricks über den Tisch zu ziehen. Spätestens seit die Humanistische Kommunikationspsychologie die innere Stimmigkeit als wesentliche Voraussetzung für gelingende Kommunikation beschrieb, wurde immer deutlicher, dass rhetorische Fähigkeiten alleine nicht für tragfähige Kommunikationsbeziehungen ausreichen. Entsprechend halten wir es mit der Forderung von Friedemann Schulz von Thun: „Willst Du ein guter Partner sein, dann schau erst in dich selbst hinein!“ Mit dem Konzept vom „Inneren Team“ hat Schulz von Thun ein Instrument entwickelt das sich in hervorragender Weise zu der damit geforderten Selbstklärung eignet.

Das Symposium des Masterstudiengangs „Human Communication - Kommunikationspsychologie und -management“ an der Dresden International University wird in Kooperation mit dem „Verein für Kommunikationspsychologie und -management e.V.“ jährlich organisiert. Informationen zum Programm und den Preisen finden Sie hier. Anmeldungen richten Interessierte bitte an Tanja Matthes.


« Vorheriger Artikel -  zur Übersicht
Netzwerkpartner: