Montag, 10. Dezember 2012

"Je kleiner das Dorf - desto bissiger die Hunde"

Kulturmanager feiern Abschied im Kleinen Haus des Staatsschauspiels Dresden

Kulturmanager feiern Abschied im Kleinen Haus des Staatsschauspiels Dresden

Kulturmanager feiern Abschied im Kleinen Haus des Staatsschauspiels Dresden

Kulturmanager feiern Abschied im Kleinen Haus des Staatsschauspiels Dresden

Kulturmanager feiern Abschied im Kleinen Haus des Staatsschauspiels Dresden

Kulturmanager feiern Abschied im Kleinen Haus des Staatsschauspiels Dresden

Kulturmanager feiern Abschied im Kleinen Haus des Staatsschauspiels Dresden

Abschied von Dresden nahmen am 27. Oktober 2012 zehn Absolventen des Masterprogrammes Kultur und Management sowie des seit 2008 laufenden Nachfolgeprogrammes Kultur + Management der Dresden School of Culture. Die diesjährige Absolventenfeier fand im Kleinen Haus des Staatsschauspiel Dresden, einem der Träger des Studiengangs, statt. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Wissenschaftlichen Leiter des Studiengangs Prof. Dr. Karl-Siegbert Rehberg überbrachte Prof. Dr. Achim Mehlhorn die Glückwünsche der Dresden International University. Dann war es endlich an der Zeit, die Bühne den Hauptdarstellern zu überlassen – den diesjährigen Absolventinnen und Absolventen. Im Beisein von Familie und Freunden erhielten Sie Ihre Masterhüte und die Zeugnisse überreicht. Die Themen der diesjährigen Abschlussarbeiten reichen dabei von der Entwicklung von Managementmodellen für Museen bis hin zur Analyse von Theaterfestivals als politische Mittel.  Zur Erinnerung an die Studienzeit in Dresden erhielten die nun Graduierten ein Stück Bühnenboden des Dresdner Staatsschauspiels.   In einem sehr amüsanten und kurzweiligen Festbeitrag gab Christiane Mennicke-Schwarz, die Künstlerische Leiterin des Kunsthauses Dresden, einen Ausblick auf das zukünftige Berufsleben. Passend zur Wettersituation an diesem ersten weißen Samstag griff sie einige Bauernregeln auf und verknüpfte diese Ratschläge sehr anschaulich mit den Herausforderungen eines zukünftigen Kulturmanagers. Dies beeindruckte auch das neue Matrikel der Kulturmanager, denn mittlerweile ist es zu einer schönen Tradition geworden, in diesen Rahmen die neuen Teilnehmer des Studienprogramms zu begrüßen und so mit den "alten Hasen" ins Gespräch zu kommen.  Musikalisch wurde dieses Festprogramm von Franziska Henke mit wunderschöner und gefühlvoller Gitarrenmusik begleitet. Im Anschluss daran lud Prof. Mehlhorn im Namen der Dresden International University zu einem kleinem Empfang ein, bei dem mit einem Glas Wein auf den erfolgreichen Abschluss des Studiums angestoßen wurde.

Wir wünschen allen Absolventen viel Erfolg auf Ihrem weiteren Lebensweg und hoffen, dass sie auch als Alumni der Dresden School of Culture weiterhin verbunden bleiben!


« Vorheriger Artikel -  zur Übersicht
Netzwerkpartner: