Die Nachfrage nach qualifizierten und motivierten Fachkräften im Gesundheitswesen steigt. Eine Antwort darauf ist die Akademisierung. Arbeitgeber sind künftig gut beraten, ihre Mitarbeiter und Auszubildende auf dem Weg zu einem...» mehr
Ein ausbildungsbegleitendes Studium erfreut sich bei immer mehr jungen Menschen großer Beliebtheit. Der Grund: berufspraktische Kompetenzen werden mit wissenschaftlichem Hintergrundwissen ergänzt und ermöglichen dadurch...» mehr

In Ihrer Bachelorarbeit schrieb die Absolventin des Studiengangs „Pflege“ über das Entlassungsmanagement im Zuge eines stationären Aufenthaltes, um den sogenannten „Drehtüreffekt“ zu vermeiden. In einer 2017-Ausgabe der...» mehr
Ausbildung oder Studium? Warum nicht beides! Ein ausbildungsbegleitendes Studium bietet viele Vorteile und eröffnet neue Perspektiven. Im Bereich der Gesundheitswissenschaften stehen an der Dresden International University vier...» mehr

12.11.2016 | 9 Uhr | DIU
„Generalisierung in der Pflege“ lautete das Thema des 6. Praxisbeirates der medizinischen Berufsfachschulen bzw. Krankenhäuser, die im Rahmen der Bachelorstudiengänge „Pflege“, „Hebammenkunde“ und „Physiotherapie“ mit der Dresden...» mehr

12.10.2016

Vielfach vernetzt

Neben der Ausbildung im Gesundheitswesen studieren? An der Dresden International University ist das in drei Bachelorstudiengängen möglich. Über die praxisorientierte Kombination von Studium und Ausbildung informierte die...» mehr
Die Carus Akademie am Dresdner Uniklinikum informierte am 24. September 2016 über ihre Ausbildungsmöglichkeiten im Gesundheitswesen. Die DIU stand für Fragen zu den Bachelorstudiengängen „Physiotherapie“, „Pflege“ und...» mehr

Ausbildungsintegrierte Bachelorstudiengänge für Gesundheitsfachberufe in Dresden – Immatrikulation des vierten Jahrgangs für Physiotherapie und des dritten Jahrgangs für Pflege.» mehr
Am Freitag, 8.6.12, konnten wir an der DIU Frau Staatsministerin Clauß zu einem Expertenabend mit anschließender Diskussion zum Thema „Pflegelandschaft Sachsen. Erkenntnisse und Schlussfolgerungen aus dem Gutachten Alter – Rente...» mehr


Netzwerkpartner: