Icon Rechtswissenschaften

Zertifikatskurs

Qualifizierung zum Medizinischen Sachverständigen (cpu)


Start des Programms: 29. November 2017
Ort: Lingnerschloss Dresden, Dresden International University
Dauer: 1 Jahr
Abschluss: Medizinischer Sachverständiger (cpu)
Seminargebühren: 2.295,00 EUR pro Modul
umsatzsteuerfrei gem. § 4 Nr. 22 UStG

Kontakt

Ansprechpartnerin Gesamtkoordination:
Franziska Ramisch
DIU GmbH
Freiberger Str. 37
01067 Dresden
Tel./Fax: +49 351 40470-150/-110
E-Mail: franziska.ramisch@di-uni.de

Ansprechpartnerin Infomaterial/Anmeldung/Aboverwaltung:
Elke Krüger
EIPOS GmbH
Freiberger Str. 37
01067 Dresden
Tel./Fax: +49 351 4047042-10/-20
E-Mail: eipos@eipos.de
Web: www.eipos.de


Veranstalter:

 
Logo DIU
 
Logo Eipos

Weitere Angebote:

 
Medizinische Sachverständige (cpu) – Die Alumni
 
Kongress Qualitätssicherung in der medizinischen Begutachtung
 
Forum Medizinische Begutachtung

Sie wollen sich als medizinischer Sachverständiger professionalisieren? Sie kennen als Gutachter Ihre besondere Verantwortung und wollen dieser vollauf gerecht werden? Die medizinische Begutachtung soll in Ihrer beruflichen Zukunft an Bedeutung gewinnen? Dann qualifizieren Sie sich jetzt zum Medizinischen Sachverständigen cpu.

Das hierfür notwendige Wissen wird bisher weder im Studium noch in der ärztlichen Facharztweiterbildung systematisch vermittelt. Die Dresden International University (DIU) GmbH bietet deshalb in Kooperation mit dem Europäischen Institut für postgraduale Bildung (EIPOS) GmbH ein Seminar an, das speziell auf medizinische Sachverständige zugeschnitten ist.

Wir bieten:

  • Interaktive, praxisorientierte Wissensvermittlung
  • Präsenzveranstaltungen und angeleitetes Selbststudium
  • Kontinuierliche Evaluation und Expertenfeedback
  • Supervisionen selbsterstellter Gutachten
  • Kleine Gruppen in lernoptimiertem Ambiente
  • Qualitätskontrolle des Kursinhaltes durch einen Beirat unter ärztlicher und juristischer Leitung
  • Anerkannten Abschluss „Medizinischer Sachverständiger cpu“
  • Netzwerkpflege im redaktionell betreuten cpu-Alumniverzeichnis
  • Alumnibetreuung durch Peer Review Verfahren, Update-Seminare und Kongressreihe „Qualitätssicherung in der medizinischen Begutachtung“

Sie lernen:

  • Anwendung der detaillierten Vorgaben aller wichtigen Begutachtungsbereiche
  • Interdisziplinäre und fachmedizinische Begutachtungsstandards
  • Erstellung gerichtsfester Gutachten
  • Gutachtliche relevante Kommunikationsstrategien
  • Lösung komplexer Begutachtungsfälle

Zentrale Themen des Programmes sind:

  • Die zielgerichtete Aktenauswertung
  • Der formale Aufbau eines Gutachtens
  • Der Weg zur gutachtlichen Diagnosesicherung sowie die Umsetzung dieser in gutachtlichen Feststellungen
  • Sprache - Verständlichkeit im Gutachten
  • Kommunikation zwischen den Beteiligten
  • Unterschiede in Beweisanforderungen und Beweisführungen je nach Versicherungs- und Rechtsbereich
  • Facharztspezifische gutachtliche medizinische Themenkreise in Feststellungs- und Zusammenhangsgutachten unter Berücksichtigung vorliegender Rechtsprechung
  • Fachübergreifender Begutachtungen z.B. im Rahmen ärztlicher Netzwerke

Programmablauf:

Modul 1

Mi – Fr, 29. 11. – 01. 12. 2017

Präsenzphase mit schriftlicher Prüfung

Standards der Begutachtung

Im Anschluss:

Selbststudium mit Online-Test

 

Feedback zum ersten eingereichten Gutachten

Modul 2

Mi – Fr, 24. 01. – 26. 01. 2018

Präsenzphase mit schriftlicher Prüfung

Sozialversicherungen

Im Anschluss:

Selbststudium mit Online-Test

 

Modul 3

Mi – Fr, 11. 04. – 13. 04. 2018

Präsenzphase mit schriftlicher Prüfung

Private Versicherungen

Im Anschluss:

Selbststudium mit Online-Test

 

Feedback zum zweiten eingereichten Gutachten

Modul 4

Mi – Fr, 23. 05. – 25. 05. 2018

Präsenzphase mit schriftlicher Prüfung

Gutachterliche Kommunikation

Im Anschluss:

Selbststudium mit Online-Test

 

Feedback zum dritten eingereichten Gutachten

Modul 5

Mi – Fr, 05. 09. – 07. 09. 2018

Präsenzphase mit schriftlicher Prüfung

Fachärztliche Begutachtung

Im Anschluss: Selbststudium mit Online-Test

 

Modul 6

Mi – Fr, 07. 11. – 09. 11. 2018

Abschlusskolloquium:

Verteidigung des vierten eingereichten Gutachten

Lehrveranstaltungen zum Thema „Aktuelle Tendenzen in der Begutachtung“

Zusammensetzung des Fachbeirates:

Ärztliche Leitung

Prof. Dr. med. Hans Detlev Saeger

Vertreter Medizinrecht

Prof. Dr. med. Bernd-Rüdiger Kern

Vertreter DIU

Prof. Dr. Irene Schneider Böttcher

Vertreter Jurist Richter Sozialgericht

Dr. iur. Ulrich Freudenberg

Vertreter Jurist Richter Zivilgericht

Prof. Dr. iur. Roland Rixecker

Vertreter Facharztbereich Chirurgie / Orthopädie

PD Dr. med. Erwin Kollig

Vertreter Facharztbereich Neurologie / Psychiatrie

Dr. Dr. med. Mathias Antonioli

Vertreter für den bisherigen Veranstalter

Dr. Marianne Kutzner

Das Fortbildungsprogramm richtet sich an qualifizierte Fachmediziner und Ärzte in der fortgeschrittenen Facharztausbildung, die berufsbegleitend eine Qualifikation als medizinische Sachverständige erwerben möchten. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Humanmedizin mit der Approbation als Arzt.

Eine weitere Zulassungsvoraussetzung ist die regelmäßige Erstellung von Gutachten, da die Supervision selbst erstellter Gutachten ein obligatorischer Bestandteil der Fortbildung darstellt.

 

 

Netzwerkpartner: