Montag, 11. September 2017

„Rudern gegen Krebs“ am 02.09.2017: DIU-Teams sehr erfolgreich!

Mehr als 400 Ruderer in über 100 Teams gingen zur siebten Auflage von „Rudern gegen Krebs“ an den Start. Die Veranstalter vermeldeten am Mittag bereits stolz einen neuen Rekord.

Schon im Vorfeld waren die Startplätze ausgebucht, so dass viele Teams erst einmal auf die Warteliste gesetzt werden mussten. „Mit der siebten Auflage der Benefiz-Regatta ist ‚Rudern gegen Krebs‘ zu einer festen Größe im Dresdner Veranstaltungskalender geworden", so Professor Dr. Michael D. Albrecht, Medizinischer Vorstand des Dresdner Uniklinikums und Mitglied des Präsidiums der Dresden International University. Die Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ findet auf Initiative der Dresden International University seit 2011 jährlich auch in Dresden statt. Die Einnahmen des Tages kommen regionalen therapiebegleitenden Projekten krebserkrankter Kinder und Erwachsenen zugute. Die Spendensumme des Vorjahres von 25.000 Euro wird höchstwahrscheinlich übertroffen.


Die DIU schickte dieses Jahr insgesamt 4 Teams an den Start. In der Kategorie Damen (mind. 3 Frauen, 1 Mann) konnte ein Mitarbeiterteam der DIU, wie auch 2011, 2012 und 2013, das Podium besteigen. Im Finale  mussten sich Cornelia Kohl, Franziska Ramisch, Elke Schleif und Ronny Martin lediglich dem Team  der Techniker Krankenkasse knapp geschlagen geben. Sie belegten im Wettkampf mit insgesamt 28 Teams in dieser Klasse den zweiten Platz. Herzlichen Glückwunsch! Angefeuert wurde das Team „DIU 1“ durch die anwesenden Kollegen, Familienmitglieder, Freunde und Gäste der DIU.


Wir danken allen Teilnehmern, allen Gästen, allen Sponsoren und allen Partnern, insbesondere dem Sächsischen Elbe-Regattaverein e.V., den beteiligten Rudervereinen, der Stiftung Leben mit Krebs und dem Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, welche zum Erfolg der Regatta beigetragen haben. Wir freuen uns auf ein sportliches Wiedersehen im nächsten Jahr!


« Vorheriger Artikel -  zur Übersicht
Netzwerkpartner: