Donnerstag, 11. Mai 2017

Ein Herz für das Präha Bildungszentrum

Zum dritten Mal beteiligte sich die Dresden International University an der Aktion „100 Herzen schlagen für…“ und kaufte eine 1,60m hohe Herzskulptur, die im April 2017 an den DIU-Kooperationspartner in Kerpen, das PRÄHA Bildungszentrum, übergeben wurde.

„100 Herzen schlagen für…“ lautet eine deutschlandweite Initiative, die sich dem Thema chronische Erkrankungen bei Kindern, insbesondere Krebs bei Kindern und Jugendlichen widmet. Die Charity-Aktion wurde von der Dresdner Künstlerin Ursula Herrmann initiiert und gemeinsam mit der Sächsischen Staatskanzlei im Rahmen der Imagekampagne „So geht sächsisch“ umgesetzt. Frau Herrmann gewann zahlreiche Künstler und namhafte Persönlichkeiten, die ein Glasfiberherz gestalteten, mit einer individuellen Botschaft versahen und zum Verkauf freigaben.

Zwei dieser Herzen erwarb die Dresden International University (DIU) bereits in den vergangenen zwei Jahren. Ein drittes folgte im April 2017, das an die PRÄHA Bildungszentrum gGmbH, Kooperationspartner im Bachelorstudiengang „Präventions-, Therapie- und Rehabilitationswissenschaften“ (PTRW), überreicht wurde. Das Design dieses Herzes entwarf der medizinische Vorstand des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden, Herr Professor Dr. Michael D. Albrecht. Der Titel „Wege verbinden“ spiegelt die langjährige Kooperation der DIU mit dem PRÄHA Bildungszentrum treffend wider.

Die Einnahmen aus der Benefizaktion kommen der Deutschen Kinderkrebsstiftung und dem Sonnenstrahl e. V. Dresden zu Gute. Der Sonnenstrahl e. V. wird die eingenommenen Erlöse sowohl für die Kunsttherapie auf der onkologischen Station im Uniklinikum als auch für die Geschwisterarbeit einsetzen.

Nähere Informationen zu „100 Herzen schlagen für…“ und zum Kauf eines Herzes finden Sie hier. Ansprechpartnerin ist Annegret Riemer vom Sonnenstrahl e.V. Dresden.


« Vorheriger Artikel -  zur Übersicht
Netzwerkpartner: