Donnerstag, 16. März 2017

DIU-Studierende im Deutschen Bundestag

Theorie trifft auf Praxis hieß es im Dezember 2016 für die Studierenden des Masterstudiengangs „Health Care Management“. Jörg Pichler, Dozent in dem Studiengang, ermöglichte den Studierenden eine Exkursion nach Berlin.

Im Rahmen der Lehrveranstaltung „Gesundheitspolitik“ im Masterstudiengang „Health Care Management“ (HCM) organisierte der Dozent Jörg Pichler, in seiner Hauptfunktion Mitarbeiter in der Sächsischen Staatskanzlei, eine Exkursion für die Studierenden nach Berlin. Das vielseitige Programm gab den Studierenden am 14. Dezember 2017 spannende Einblicke in die Praxis der Gesundheitspolitik.

Der Tag startete mit einem Besuch beim Verband der Ersatzkassen (vdek). Begrüßt wurden die Exkursionsteilnehmer von der Vorstandsvorsitzenden Ulrike Elsner, die den Verband in all seinen Facetten vorstellte. Es ging u.a. um aktuelle Verbandsthemen, die Gründe und positiven Effekte solch eines Zusammenschlusses sowie die Entwicklung der Krankenkassen in Deutschland. Der Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek) ist die Interessenvertretung und Dienstleiter aller Ersatzkassen. Auf Bundes- und Landesebene vertritt er die Interessen der Mitgliedskassen.

Politik hautnah erlebten die Studierenden im Anschluss bei der öffentlichen Anhö-rung des Ausschusses für Gesundheit des Bundestages. Diskutiert wurde über den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Stärkung der Arzneimittelversorgung (AMVSG). „Mit der Novelle sollen einerseits die Preise für neue, hochwertige Arz-neimittel effektiver gedeckelt werden. Andererseits werden die Ergebnisse des sogenannten Pharmadialogs umgesetzt mit dem Ziel, die Branche und den Standort zu stärken.“ (Detlef Piur, Sitzungsbericht)

Für den letzten Programmpunkt dieser Exkursion fanden sich die Teilnehmer im Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG) ein. Dr. Alexander Steiner, Student im Masterstudiengang HCM und Alumni des Masterstudiengangs „Medizinrecht“, stellte als Mitarbeiter die Entstehungsgeschichte, die Philosophie und die Aufgaben des Instituts vor.

Praxisnahe Lehrveranstaltungen, herausragende Dozenten aus der Wissenschaft und Praxis und die interdisziplinare Verknüpfung von gesundheitswissenschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Themen zeichnen den MBA-Studiengang „Health Care Management“ aus. Der nächste Studienstart dieses zweijährigen Masterstudiengangs ist am 10. November 2017. Informationsmaterial können Weiterbildungsinteressierte bei der Projektmanagerin Simone Krautz anfragen.


« Vorheriger Artikel -  zur Übersicht
Netzwerkpartner: