Icon Gesundheitswissenschaften und Medizin

Bachelorstudiengang

Management für Gesundheitsfachberufe, B.A.


Start des Programms:7. April 2017 (Termine dann ca. alle zwei Wochen Freitag bis Sonntag)
Studiendauer:3 Jahre
ECTS-Punkte:180
Abschluss:Bachelor of Arts (B.A.)
Studiengebühren:10.260 EUR
IHK Fachwirt:7.000 EUR Studiengebühren und Anerkennung von Leistungen möglich

Kontakt

Dipl.-Kffr. Nadine Uhlig

Tel:  0351 40470-126
Fax: 0351 40470-110
mfg@di-uni.de


Die Veränderungen des Gesundheitsmarktes zwingen die stationären wie ambulanten Einrichtungen verstärkt zu wirtschaftlichem Handeln. Erstklassige medizinische, pflegerische und therapeutische Leistungen allein sind unter heutigen Bedingungen kein Garant mehr für ein erfolgreiches Bestehen der Einrichtungen. Neben der Bewältigung der eigentlichen Kernaufgaben sowie der Einhaltung von Qualitätsstandards und ethischer Grundsätze steht die wirtschaftliche Betriebsführung der Gesundheitseinrichtungen zunehmend im Fokus.

Das Bachelorstudium hat zum Ziel die Absolventen zu befähigen die aktuellen Herausforderungen im Gesundheitswesen aktiv mitzugestalten. Die Studenten sollen professionell in ihren Ausbildungsberufen tätig sein und zusätzlich Wissen über die Zusammenhänge und Strukturen des Gesundheitssystems erwerben. Sie entwickeln sich persönlich weiter und eignen sich Fähigkeiten an, die sie für anspruchsvolle Aufgaben in ihrer beruflichen Zukunft qualifizieren.

Der Studiengang verfolgt das Ziel Mitarbeiter in ambulanten und stationären Einrichtungen des Gesundheitswesens an die sich verändernden Anforderungen auf dem Gesundheitsmarkt vorzubereiten. Den Teilnehmern wird eine interdisziplinäre Ausbildung auf dem Gebiet der Gesundheitsökonomie geboten. Im Mittelpunkt der Vorlesungen und Seminare steht die Vermittlung wirtschaftswissenschaftlicher und rechtlicher Grundlagen, der Gesundheitsökonomie und -politik, des Patientenmanagements sowie des Gesundheitsmarketings. Die Komplexität und praktische Realität des Gesundheitswesens werden den Studenten durch Exkursionen und Expertengespräche vermittelt. Außerdem erhalten die Teilnehmer einen Einblick in die Anwendung der Instrumente und Methoden zur Bewertung und Qualitätssicherung von Gesundheitsleistungen. Damit erwerben sie Kompetenzen im Bereich Gesundheitsmanagement unter Berücksichtigung der vielfältigen Rahmenbedingungen.

Der Studiengang richtet sich an zukünftige Absolventen in einem Sozial- oder Gesundheitsfachberuf wie auch an Berufserfahrene mit einer abgeschlossenen Ausbildung in einem Sozial- oder Gesundheitsfachberuf
(z.B. Gesundheits- und Krankenpfleger/-in, Kindergesundheits- und Krankenpfleger/-in, Physiotherapeut/-in, Altenpfleger/-in, Heilerziehungspfleger/-in etc.).

Der Studiengang ist auf drei Jahre konzipiert. Die Lehrinhalte sind auf 14 Module verteilt.

Modul 1 - Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten

  • Mathematik
  • Statistik
  • Wissenschaftliches Arbeiten

Modul 2 - Wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen

  • Buchführung
  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre
  • Grundlagen der Volkswirtschaftslehre

Modul 3 - Ethische und rechtliche Grundlagen

  • Grundlagen des Wirtschafts- und Gesundheitsrechts
  • Spezifisches Recht der Berufsausübung
  • Ethik

Modul 4 - Persönliche Handlungskompetenzen

  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Moderation und Verhandlungsführung
  • Mediation und Konfliktmanagement

Modul 5 - Personal- und Projektmanagement

  • Grundlagen der Wirtschaftsinformatik
  • Projektmanagement
  • Personal und Organisation

Modul 6 - Betriebswirtschaftslehre

  • Logistik
  • Investition und Finanzierung
  • Rechnungswesen und Controlling

Modul 7 - Gesundheitsökonomie und -politik

  • Gesundheits- und Versicherungssysteme
  • Gesundheitspolitik
  • Evaluierung im Gesundheitswesen
  • Finanzierung und Entgeltsysteme im stationären und ambulanten Bereich

Modul 8 - Methodik des Lernens und Lehrens

  • Pädagogik
  • Aufgabenbereich des Praxisanleiters
  • Sozialwissenschaften

Modul 9 - Versorgungsmodelle

  • Versorgungsmodelle und Praxisnetze
  • Managed Care
  • Grundlagen der integrierten Versorgung

Modul 10 - Gesundheitsmarketing

  • Grundlagen des Marketing
  • Marketing in Gesundheitseinrichtungen
  • Kommunikation und Public Realtions im Gesundheitswesen

Modul 11 - Qualitäts- und Patientenmanagement

  • Prozesssteuerung und -optimierung
  • Qualitätsmanagement
  • Case Management

Modul 12 - Evidence Based Medicine

  • Good Clinical Practice
  • Regulatorische und gesetzliche Anforderungen
  • Forschungsförderung und Kostenkalkulation
  • Consort Statement

Modul 13 - Praxismodul/Angewandte Inhalte der Grundausbildung

Modul 14 - Bachelorvorbereitung

  • Vertiefung Wissenschaftliches Arbeiten
  • Präsentationstraining
  • Konsultation zur Bachelorarbeit

Wissenschaftliche Leitung:

Dr. med. Holger Sebastian

Dozenten:

  • Dr. Rainer Böhme
  • Dipl.-Ing. Frank Bösenberg
  • B. sc. Tanja Dreischer
  • Prof. Dr. Werner Esswein
  • Dipl.-Volksw. Oliver Fiala
  • Marion Grunke-Etzold
  • Dr. Dennis Häckl
  • RAin Yvonne Hamal
  • Dr. Susanne Heller
  • Dr. Rainer Helmig
  • Henriette Hoffmann
  • Prof. Dr. Irina Hundt
  • Dipl.-Päd. (univ) Andreas E. Gebhardt, MBA
  • Dipl.-Kffr. Andrea Jurack
  • Prof. Dr. Joachim Käschel
  • Dipl.-Kffr. Steffi Krätzschmar
  • Prof. Dr. Joachim Kugler
  • Dipl.- Kfm./HS-Ing. Frank Leonhardt, M.A.
  • Dipl.-Kffr. Anne Maertins
  • Jörg Pichler
  • Hagen Pick
  • Prof. Dr. Bernhard Schipp
  • Dr. Dorothea Schipp
  • PD Dr. Ulrich Schuler
  • Dr. Katja Soyez
  • Prof. Dr. Thomas Urban
  • Dr. Cornelia Wehner
  • Dipl.-Volksw. Ines Weinhold

Die Zulassungsvoraussetzungen für diesen Studiengang sind:

  • Abgeschlossene Ausbildung in einem Sozial- oder Gesundheitsfachberuf bzw. Auszubildende/r im letzten Ausbildungsjahr, 
  • Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Fachhochschulreife, fachgebundene Hochschulreife), 
  • Bewerber ohne Hochschulzugangsberechtigung können nach bestandener Zugangsprüfung zum Studium zugelassen werden 
Netzwerkpartner:
  • IAG
  • Deutscher Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Verband
  • Altana