Icon Gesundheitswissenschaften und Medizin

Zertifikatskurse

Case Management


Start des Programms:2. Juni 2016
Studiendauer:Case Management: 9 Monate (3 Kurstage pro Monat Do-Sa)
Abschluss:Case Manager/-in bzw. Netzwerkmanager/-in
Kursgebühren:Case Management: 2.700 EUR

Kontakt

Dipl.-Volksw. Simone Krautz

Tel:  0351 40470-121
Fax: 0351 40470-110
cm@di-uni.de


Deutsche Gesellschaft für Care und Case Management
Zertifikat Case Management

Die interne und externe Vernetzung von Einrichtungen und Ansprechpartnern bildet die Grundvoraussetzung für ein patientenspezifisches Hilfsangebot bestehend aus Leistungen mehrerer Anbieter. Gerade dort, wo Betroffene professioneller Unterstützung bedürfen, weil die komplexen Angebote der verschiedenen Leistungsanbieter im Gesundheitswesen immer unübersichtlicher werden, werden Sie gebraucht. Durch die vielseitige Ausbildung mit verschiedenen Facetten des Case Managements – Kommunikation, Organisation, Qualitätsmanagement, Systemkenntnis etc. – erwerben Sie Kenntnisse auf dem aktuellsten Stand der Wissenschaft.

Mit dem Zertifikatskurs Case Management werden Sie in Ihrem Tätigkeitsprofil geschärft, d. h. Sie erweitern Ihre Kompetenz im Umgang mit Patienten und deren Umfeld, gewinnen Sicherheit bezüglich der ressourcenorientierten Fallsteuerung von Patienten und stärken die Rolle des Case Managers in diesem sich entwickelnden Berufsfeld.

Als Teilnehmer des Zertifikatskurses Netzwerkmanagement erwerben Sie zusätzlich Kompetenzen zur Entwicklung von Netzwerkstrukturen und verschiedene Managementskills, mit denen im Case-Management-Prozess bzw. auf Systemebene eine Steuerung ermöglicht wird.

Der Zertifikatskurs Case Management erstreckt sich über 9 Monate. Die Inhalte werden vorwiegend in Form von Vorlesungen, Gruppenarbeiten und Supervisionen vermittelt. Insgesamt erfordert der Kurs eine Präsenz von 210 Unterrichtsstunden. Inhaltlich ist der Zertifikatskurs in drei Module unterteilt und wird mit einer Hausarbeit abgeschlossen.

Die Präsenzveranstaltungen des weiterführenden Moduls zum Netzwerkmanager haben einen Umfang von 72 Unterrichtsstunden und werden mit einer Prüfungsleistung abgeschlossen.

Alle Veranstaltungen finden in den Räumlichkeiten der Dresden International University statt. Die konkreten Veranstaltungstermine sind den jeweiligen Modulen zugeordnet (Änderungen vorbehalten).

Inhaltlich werden in den Modulen folgende Schwerpunkte thematisiert: 

Basismodul (48 UE)
Grundlagen des Case Managements

  • Phasen des Case Managements
  • Rollen des Case Managers
  • Funktionen des Case Managers

Phasen des Case Managements

  • Access/ Case Finding/ Intaking
  • Assessment
  • Serviceplanung
  • Linking
  • Monitoring
  • Evaluation

Ergänzendes Grundlagenwissen I

  • Gesundheitsökonomie und -politik 
  • Grundlagen der integrierten Versorgung 
  • Wissensmanagement

Aufbaumodul (66 UE)
Steuerung des Case Managements

  • Konzepte des Case Managements
  • Fallmanagement und Fallsteuerung
  • Systemmanagement und Systemsteuerung

Anforderungen an Case Manager

  • Persönliche Handlungskompetenzen
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit
  • Ethische Dimensionen der Arbeit als Case Manager

Ergänzendes Grundlagenwissen II

  • Grundlagen des Change Managements 
  • Rechtliche Aspekte des Versorgungs- und Vertragsmanagements 
  • Versorgungsmodelle und Gesundheitsmarketing

Vertiefungsmodul (96 UE)
Methodische Verfahren des Case Managements am Beispiel Schlaganfall („SOS-Care – Hilfe nach Schlaganfall“)

  • Medizinischer und pflegerischer Hintergrund
  • Kompetenzen und Aufgaben des Case Managers
  • Integrated Clinical Pathway
  • Verfahren und Phasen
  • Qualitätssicherung, -indikatoren
  • Dokumentation und Berichtswesen
  • Kommunikation im Case Management
  • Instrumente

Ergänzendes Grundlagenwissen III

  • Finanzierung und Nachhaltigkeit
  • Betreibermodelle
  • Kostenträger und Gesundheitspolitik

Modul Netzwerkmanagement (72 UE)

  • Managementkompetenz und Instrumente der Netzwerkarbeit
  • Schnittstellenmanagement
  • Nachhaltigkeit und Finanzierung von Gesundheitsnetzwerken
  • Kooperationen und Vertragsgestaltung in Gesundheitsnetzwerken
  • Erlös- und Kostenmanagement
  • Netzwerkcontrolling und Evaluierung der Ziele
  • Komplexpauschalen und Generierung von Kennzahlen
  • Verhandlungsmanagement
  • Best Practice

Das Dozententeam setzt sich aus hochqualifizierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern verschiedener Hochschulen, zertifizierten Case-Management-Ausbildern sowie erfahrenen Berufspraktikern renommierter Unternehmen zusammen (Änderungen vorbehalten).

Frank Schuster
Zertifizierter Case Management-Ausbilder (DGCC)

Alice Werner
Pflegeberaterin / Case Management Ausbilderin (DGCC)

Katrin Koppe
Zertifizierte Case Managerin (DGCC)

Je nach Ausrichtung des Praxisbezuges stehen weitere Dozenten zur Verfügung.

Netzwerkpartner:
  • VUFO
  • Linde
  • Kreiskrankenhaus Greiz GmbH