Kompetenzzentrum für Gesundheitswissenschaften und Medizin

Das Kompetenzzentrum Gesundheitswissenschaften und Medizin führt Ärzte, Zahnärzte, im Gesundheitswesen tätige Wirtschaftswissenschaftler, Pflegewissenschaftler, Naturwissenschaftler, Pharmazeuten, Experten für Hygiene und Public Health und sonstige Führungskräfte, aber auch mittleres Pflegepersonal und Physiotherapeuten zusammen, um ihnen Weiterbildungsprogramme anzubieten. Hinzu kommen die Bearbeitung von Forschungsaufträgen externer Anbieter von Gesundheitsleistungen sowie das Betreiben einer Tagesambulanz für Traditionelle Chinesische Medizin.

Die interne und externe Vernetzung von Einrichtungen und Ansprechpartnern bildet die Grundvoraussetzung für ein patientenspezifisches Hilfsangebot bestehend aus Leistungen mehrerer Anbieter.

In Kooperation mit dem Förderverein Medizinrecht der Dresden International University e.V. richtet die Weiterbildungsuniversität der Exzellenzuniversität TU Dresden, die Dresden International University, das 3. Dresdner Medizinrechtssymposium aus.

Der „ausbildungsintegrierte Bachelorstudiengang Hebammenkunde“ richtet sich an Hebammen/ Entbindungspfleger, die sich in Ausbildung befinden. Das Studium bietet parallel zur Berufsausbildung die Möglichkeit, einen ersten akademischen Abschluss zu erwerben.

Das Ziel des Studienganges ist die Ausbildung von Managern, die die notwendigen Prozesse im Gesundheitswesen in den nächsten Jahren mitgestalten und positiv verändern wollen.

The Dresden International University (DIU) Master’s Program in Clinical Research is designed to provide leading-edge training in the methodology and practice of clinical research.

Die Dresden International University bietet Kurse zur Vermittlung methodischen Grundlagenwissens für die Durchführung von klinischen Studien, ethische Grundlagen sowie Wissen zu bestehenden rechtlichen Rahmenbedingungen.

Mit dem Studium werden alle notwendigen Fähigkeiten erlernt, Chiropraktik sicher und effektiv am Patienten anzuwenden und sich so von den heute vielfach vorhandenen Therapeuten mit geringer Ausbildung abzuheben.

Ziel des Zertifikatskurses "Stations- und Funktionsleiterkurs" ist es, den Funktions- und Stationsleitern die Kompetenzen und Sicherheit zu geben, komplexe Leitungsaufgaben zu übernehmen und sie in ihrer Rolle als operatives Management zu stärken.

Es gibt keine grundsätzlichen Unterschiede in der osteopathischen Behandlung von Erwachsenen und Kleinkindern. Die pränatalen, perinatalen und postnatalen Geschehnisse bedingen allerdings besondere diagnostische Vorgehensweisen sowie die Aufmerksamkeit und Schulung des Osteopathen.

Die Anwendung von Arzneimitteln wird zunehmend komplexer. Um diesen Herausforderungen besser gerecht werden zu können ist eine weitergehende und anerkannte Qualifizierung notwendig.

Das dreijährige Programm erweitert die Qualifikation von Fachkräften in Gesundheitsfach- berufen um wirtschaftswissenschaftliche, didak- tische und persönliche Handlungskompetenzen.

Die Ausrichtung des Masterstudienganges ist praxisorientiert. Durch Falldokumentationen und deren Diskussion mit Kommilitonen und Ausbildern ist jeder Zeit ein Feedback über bereits erworbenes Wissen und Fertigkeiten gegeben. [Bild: gettyimages; 6969170; Ozgur Donmaz]

Die Osteopathie ist eine Kunst, die gleichermaßen die Hände, den Verstand und eine nicht wertende, mitfühlende Wahrnehmung bzw. Achtsamkeit miteinbezieht. [Text: T. Liem]

Das Studienprogramm richtet sich an Abiturienten, und wird als klassisches Vollzeitprogramm angeboten.

Die Dresden International University startet ab September 2013 in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Colleg für Osteopathie - COE - den Bachelor- und Master-Studiengang Osteopathische Therapie in München/Ismaning und Paris/Cergy.

Die Dresden International University startet ab September 2013 in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Colleg für Osteopathie - COE - den Bachelor- und Master-Studiengang Osteopathische Therapie in München/Ismaning und Paris/Cergy.

Der erstmals in Deutschland angebotene berufsbegleitende Masterstudiengang Palliative Care wendet sich an Menschen, die regelmäßig Palliativpatienten betreuen.

Ziel ist es, Fertigkeiten und Kompetenzen zu vermitteln, die die Absolventen befähigen Zahnbetterkrankungen komplex und erfolgreich zu behandeln.

Der „ausbildungsintegrierte Bachelorstudiengang Pflege“ richtet sich an Auszubildende der Gesundheits- und Krankenpflege sowie Gesundheits- und Kinderkrankenpflege.

Das Studium richtet sich an Schüler/-innen der Fachrichtung Physiotherapie und bietet die Möglichkeit einen ersten akademischen Abschluss zu erwerben.

Der berufsbegleitende viersemestrige Masterstudiengang vermittelt umfassende Kenntnisse zur Prävention als multidisziplinäre medizinische Aufgabe in Theorie und Praxis.

Das Studium bietet angehenden Physiotherapeuten sowie Sport- und Gymnastiklehrern die Möglichkeit, sich parallel zu ihrer Berufsausbildung zusätzlich zu qualifizieren.

This future-oriented Master Studies started in September 2007 in cooperation with the German Society of Anti-Aging Medicine (GSAAM) – Deutsche Gesellschaft für Prävention und Anti-Aging Medizin e.V.

Die Anwendung osteopathischer Prinzipien im Sport und Hochleistungssport erfordert eigene Kompetenzen des behandelnden Osteopathen.

Die Traditionelle Chinesische Medizin ist ein Jahrtausende altes Heilsystem, das zunehmend auch für die westlichen Länder an Attraktivität gewinnt.


Netzwerkpartner:
  • IAG
  • Loja Ecuador
  • giz